Dossier

4
Dossier

Wienbibliothek: Wiener Revolutionaria 1848 online verfügbar

Dossier

21.12.2017
  • Wien (PID) - Die Wienbibliothek im Rathaus verwahrt eine umfangreiche Revolutionaria-Sammlung, welche sich aus Amtsdruckschriften, kaiserlichen Patenten, Revolutionsliedern, Pamphleten, agitatorischen Schriften und Abbildungen zusammensetzt. An die 5000 Stück stehen ab sofort in der Digitalen Wienbibliothek chronologisch geordnet zur Verfügung unter: http://www.digital.wienbibliothek.at/wbr/nav/classification/1970961

  • Revolution 1848

  • Im kommenden Jahr feiert die Republik Österreich ihren hundertsten Geburtstag. Die Idee einer demokratischen Staatsform für Österreich geht jedoch viel weiter zurück. So kann die Revolution von 1848 als einer der bedeutendsten Meilensteine auf dem Weg Österreichs zu einem demokratischen Verfassungsstaat angesehen werden. Auch wenn die Ziele damals noch nicht alle durchgesetzt wurden, so war das erste Aufflackern des Parlamentarismus wichtiger Wegbereiter für die friedliche und feierliche Ausrufung der Republik Österreich am 12. November 1918.

  • Pressefreiheit

  • Die Revolution 1848 war ein erster Versuch, über die sozialen Schichten hinweg, neue politische und gesellschaftspolitische Forderungen durchzusetzen, welche sich ins kollektive Gedächtnis nachhaltig einprägten. Die feudalen Strukturen konnten reformiert und die Pressefreiheit garantiert werden. Dies führte zu einer regelrechten Explosion an Zeitungen, Journalen und Flugblättern, welche wichtige Medien für die Herausbildung der öffentlichen Meinung waren. Der Berufstand Journalistin/Journalist veränderte sich von der Rolle eines reinen Befehlsempfängers hin zu einer aktiven, unabhängigen Berichterstattung. Die Leserschaft war begierig, nach der jahrzehntelang ausgeübten Informationskontrolle nun über das aktuelle Geschehen unterrichtet und an die politische Praxis herangeführt zu werden. Allein in Wien erschienen 1848 tausende Flugblätter, welche eindrucksvoll die einzelnen Ereignisse, Forderungen und Stellungsnahmen der unterschiedlichen Akteurinnen und Akteure dokumentieren.

    Rückfragehinweis:
       Mag. Suzie Wong
       Wienbibliothek im Rathaus (MA 9)
       Öffentlichkeitsarbeit
       Telefon: 01 4000-84926
       E-Mail: suzie.wong@wienbibliothek.at
  • Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

  • *** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

Dossier

2018 jährt sich das Bestehen der Demokratie in Österreich zum 100. Mal, und sie hat bewegte Zeiten hinter sich: 1933 wurde sie abgeschafft und 1945 feierte sie ein Comeback. Heute ist die Staatsform ...

Gastkommentare

"(K)eine bessere Demokratie durch digitale Medien?"
von Birte Fähnrich
Kommunikationswissenschafterin an der Zeppelin Universität Friedrichshafen
"An der Peripherie: Die direkte Demokratie"
von Peter Bußjäger
Professor am Institut für Öffentliches Recht
Staats- und Verwaltungslehre der Universität Innsbruck
"Wieviel direkte Demokratie?"
von Christian Keuschnigg
Universität St. Gallen und Wirtschaftspolitisches Zentrum (WPZ) Wien
"Demokratie heißt Kompromiss. Was wir heute noch von Kelsen lernen können und lernen sollen"
von Johannes Feichtinger und Heidemarie Uhl
Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte
Österreichische Akademie der Wissenschaften

Hintergrundmeldungen

Wer darf sein Kreuzerl machen? © APA (Fohringer)

Leben, wählen, mit(be)stimmen - Wahlrecht im Fluss

Die Ausweitung der Briefwahl und die Senkung des aktiven Wahlalters auf 16 ...
Individuelles Demokratieverständnis hinterfragen © APA (Schlager)

Experten: Politische Bildung muss viel stärker in die Lehrerausbildung

Eine Demokratie wird getragen von aktiven Bürgern. Um politische Entscheidungen ...
Politologin ortet Bedarf an objektiver, verständlicher Berichterstattung © Furgler

Politische Bildung: "Erfahrung von Selbstwirksamkeit wichtiger als Sachwissen"

Eine Stärkung der Medienkompetenz und eine intensive Reflexion über unsere ...
Irma Trksak 2007 bei der Befreiungsfeier in Ravensbrück © Helga Amesberger

Widerstand in Österreich: Rolle der Frauen lange unbeachtet

Die Tätigkeit von Frauen im Widerstand während des Austrofaschismus und ...
. © APA/Fohringer/HEF

Direkte demokratische Teilhabe: Auch in Kommunen ein schwieriger Prozess

Direktdemokratische Methoden bei Entscheidungen auf kommunaler Ebene machen ...
Eines der Projekte: Die Bedeutung des Burgtheaters für kulturelle Identitätsentwürfe in der Ersten Republik © APA (Fohringer)

1918/2018: ÖAW fördert Forschung zu den Anfangsjahren der Republik

Dem Thema "100 Jahre Gründung der Ersten Republik" widmen sich vier ...
Republik "Deutschösterreich" am 12. November 1918 proklamiert © APA (Neubauer)

1918/2018: Österreich feiert 100 Jahre Demokratie

Österreich feiert 2018 den 100. Geburtstag der demokratischen Republik. ...
Anton Pelinka: Die gescheiterte Republik © Böhlau

1918/2018 - Anton Pelinka analysiert "Die gescheiterte Republik"

Anlässlich des 2018 bevorstehenden 100. Geburtstags der Republik Österreich ist ...
Wolfgang Häusler: Ideen können nicht erschossen werden. © Molden

1848/2018 - Historiker Häusler gegen "Tilgung des Gedächtnisses"

Manchmal gibt es historische Kontinuitäten, wo man sie nicht vermuten würde: ...

Mehr zum Thema