Bildung

Partnermeldung

Bildungsministerium, BMHS-Gewerkschaft und WKO verleihen BMHS-Award 2017

14.03.2017

Gestern wurden von der BMHS-Gewerkschaft, dem Bundesministerium für Bildung und der Wirtschaftskammer Österreich Lehrerpersönlichkeiten aus den berufsbildenden mittleren und höheren Schulen für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet. Ziel des BMHS-Awards 2017 ist, das Leistungsvermögen sowie das Potential des berufsbildenden Schulwesens aufzuzeigen und zu honorieren.

"Die Qualität und Zukunftsfähigkeit der berufsbildenden Schulen Österreichs genießt hohes Ansehen weit über die Landesgrenzen hinaus - darauf können wir stolz sein. Einen zentralen Beitrag für die Wertigkeit der Berufsbildung leisten die Pädagoginnen und Pädagogen im BMHS-Bereich. Daher freut es mich sehr, besonders herausragende Leistungen von Lehrenden mit dem BMHS-Award auszuzeichnen und dieses Engagement vor den Vorhang zu holen", so Bildungsministerin Sonja Hammerschmid.

BMHS-Vorsitzender Roland Gangl betonte in seiner Begrüßung die Wichtigkeit der Ausbildung in unseren berufsbildenden mittleren und höheren Schulen. Sie sind der Garant für die niedrige Jugendarbeitslosigkeit in Österreich. Einen herzlichen Dank sprach Gangl der Bundesministerin und dem WKO-Präsidenten Dr. Christoph Leitl für die gute Zusammenarbeit aus.

Der BHAK/BHAS-Lehrer Christoph Jank führte durch das Programm und das Schülerheimorchester der HTL Mödling lieferte den musikalischen Rahmen. Für seine Verdienste um das berufsbildende Schulwesen in Österreich wurde Hofrat MMag. Jürgen Rainer mit dem Helmut-Skala-Award ausgezeichnet. Er war über 10 Jahre Vorsitzender der BMHS-Gewerkschaft und hat wesentlich dazu beigetragen, das größte Oberstufenschulsystem in unserem Land weiter zu entwickeln.

WKO-Präsident Dr. Christoph Leitl sprach in seinen Grußworten einen großen Dank besonderes den PreisträgerInnen, aber auch allen Kolleginnen und Kollegen an den BMHS aus, die sich täglich für unsere Jugend einsetzen und damit die Basis für eine positive Entwicklung des österreichischen Wirtschaftsstandortes schaffen.

Rückfragehinweis:
BM für Bildung:
Patrizia Pappacena, MA 
T +43 1 53120-5011 
patrizia.pappacena@bmb.gv.at
   
BMHS Gewerkschaft:
Mag. Karl-Heinz Berger
T +43 5336335
karl-heinz.berger@goed.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4920/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Bildung  | Schulen  | Lehrer  | Auszeichnung  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung