Bildung

Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer von DivCap © FH JOANNEUM/Miriam Weiß
Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer von DivCap © FH JOANNEUM/Miriam Weiß

Partnermeldung

Erasmus+ Projekt DivCap: Kick-off-Treffen in Graz

19.12.2018

Von 17. bis 19. Dezember 2018 fand das Kick-off-Meeting zum Projekt DivCap unter der Leitung des Instituts für Soziale Arbeit statt. Durch das Projekt, welches bis April 2021 läuft, soll Inklusion und Diversität in der Erwachsenenbildung unterstützt und gefördert werden.

Die Stärkung der persönlichen Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Umgang mit Diversität sowie die Umsetzung von konkreten Maßnahmen in Bildungseinrichtungen sind Projektziele. Die Partnerorganisation in jedem Land arbeitet mit einer zweiten Bildungseinrichtung zusammen. Die Ergebnisse dieser Pilotphase werden in Form von Fallstudien sowie Tools und Checklisten veröffentlicht. Auf Basis dieser Erfahrungen werden Richtlinien und Empfehlungen für verschiedene Zielgruppen wie pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, administratives Personal und Führungskräfte sowie eine Methodik für experimentelle Lernsettings erarbeitet.

Das Projekt steht unter dem Motto "Offene Erwachsenenbildungseinrichtungen - Arbeiten und Lernen in einem vielfältigen Umfeld zur Förderung der Gleichberechtigung". Dabei wird der Frage nachgegangen, welchen Gewinn Lernen und Arbeiten in einer vielfältigen Gruppe bringen kann.

Im Rahmen des Kick-off-Treffens von 17. bis 19. Dezember 2018 in Graz wurden Erwartungen der Projektpartnerinnen und Projektpartner ausgetauscht und erste Rechercheergebnisse zur Situation in den jeweiligen Ländern präsentiert. Im nächsten Schritt arbeiten die Projektteilnehmerinnen und Projektteilnehmer an den Tools, mit denen die Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Bezug auf Diversität analysiert werden. Außerdem wurden in einem experimentellen Lernsetting theoretische und persönliche Bezüge zu Diversität ergründet.

"Wir planen, Unterstützungsstrukturen in Erwachsenenbildungseinrichtungen aufzubauen, damit diese erfolgreich mit Diversität in ihrer Einrichtung, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Lernenden umgehen können. Damit möchten wir einen Beitrag zu Antidiskriminierung und Inklusion leisten und einen gleichberechtigten Zugang zu Erwachsenenbildungsangeboten fördern", so die Projektleiterin Helga Moser über die Ziele des DivCap-Projekts.

Kooperation mit Bildungseinrichtungen aus sieben europäischen Ländern

"DiversityCapacities - Improving the capacities of Adult Education Institutions to successful dealing with diversity (DivCap)" - so lautet der vollständige Titel des Projekts. DivCap läuft von November 2018 bis April 2021 unter der Koordination der FH JOANNEUM, Institut für Soziale Arbeit, mit Bildungseinrichtungen aus sieben europäischen Ländern: Deutschland, Griechenland, Kroatien, Italien, Niederlande, Spanien sowie Österreich.

Das Projekt wird von der Nationalagentur Erasmus+ Bildung (OeAD) im Rahmen des EU-Bildungsprogramms Erasmus+, Förderschiene KA2 Strategische Partnerschaft Erwachsenenbildung - Innovation, gefördert.

Auf der Facebook-Seite von DivCap sowie auf der zugehörigen Projektseite der FH JOANNEUM können Sie sich über die nächsten Schritte auf dem Laufenden halten. Ende Jänner 2019 wird auch die offizielle Website des Projekts veröffentlicht.

Rückfragehinweis:
Helga Moser (Projektleiterin DivCap)
FH JOANNEUM, Institut für Soziale Arbeit 
Eggenberger Allee 11/2, 8020 Graz
T: +43 (0)316 5453-8714
E-Mail: helga.moser@fh-joanneum.at
STICHWÖRTER
Steiermark  | Bildung  | Fachhochschulen  | Veranstaltung  | Bez. Graz  | Graz  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung