Bildung

Partnermeldung

Ergebnis der ÖH-Wahl an der Universität Innsbruck

19.05.2017

Bis 18. Mai hatten rund 25.000 Studierende der Universität Innsbruck Gelegenheit, ihre Universitätsvertretung zu wählen. Mit 45,2 Prozent der Stimmen ging die Aktionsgemeinschaft: Uni lebt (AG) als Wahlsiegerin hervor. Dieses Jahr lag die Wahlbeteiligung bei 28,2 Prozent und damit um 1,2 Prozent niedriger als bei der vorangegangenen Wahl (2015: 29,4 Prozent).

Sieben wahlwerbende Gruppen kämpften bei den ÖH-Wahlen an der Universität Innsbruck um die insgesamt 19 Mandate: 10 Mandate gehen an die Aktionsgemeinschaft: Uni lebt! (AG). Der Verband Sozialistischer Student_innen in Österreich (VSStÖ) erzielt 4 Mandate, Grüne & Alternative Student_innen (GRAS) erhalten 3 Mandate, je 1 Mandat geht an die JUNOS - Junge liberale Studierende und die Unabhängige Fachschaftsliste Innsbruck (UFI).

Detaillierte Ergebnisse an der Universität Innsbruck:

Wahlberechtigt: 24.787 Studierende (2015: 24.984)

Aktionsgemeinschaft: Uni lebt! (AG): 3.094 Stimmen (45,2%) / 10 Mandate (-1 Mandat)

Grüne & Alternative Student_innen (GRAS): 1.104 Stimmen (16,1%) / 3 Mandate (unverändert)

Verband Sozialistischer Student_innen in Österreich (VSStÖ): 1.511 Stimmen (22,1%) / 4 Mandate (+1 Mandat)

JUNOS - Junge liberale Studierende (JUNOS): 480 Stimmen (7,0%) / 1 Mandat (unverändert)

Kommunistischer StudentInnenverband - Linke Liste (KSV-KJÖ): 149 Stimmen (2,2%) / 0 Mandate

Ring freiheitlicher Studenten (RFS): 131 Stimmen (1,9%) / 0 Mandate

Unabhängige Fachschaftsliste Innsbruck (UFI): 370 Stimmen (5,4%) / 1 Mandate (neu)

Rückfragehinweis
Christian Flatz
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Universität Innsbruck
Telefon: +43 512 507 32022
E-Mail: christian.flatz@uibk.ac.at
STICHWÖRTER
ÖH  | Bildung  | Studenten  | Universität  | Tirol  | Bez. Innsbruck  | Innsbruck  | Lehren und Lernen  | Schule  | Hochschulwesen  | Politik  | Wahlen  | ÖH-Wahl  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung