Bildung

Partnermeldung

Faßmann: 18plus - das Studien- und Berufsorientierungs-Programm des BMBWF wird 10 Jahre

05.10.2018

"Studien- und Berufsentscheidungen werden für Schulabsolventinnen und -absolventen immer komplexer. Dass die getroffenen Entscheidungen nicht immer treffsicher sind, zeigt die zum Teil hohe Zahl an Studienabbrechern. Das Programm 18plus soll dazu beitragen, die Schülerinnen und Schüler der Maturaklasse zu unterstützen, die Ausbildungs- und Studienwahl besser ihren Neigungen und Fähigkeiten anzupassen. Gleichzeitig wollen wir mit diesem Programm den angehenden Maturantinnen und Maturanten auch zeigen, wie viele Möglichkeiten sie tatsächlich haben", so Bildungs- und Wissenschaftsminister Heinz Faßmann heute anlässlich der Festveranstaltung zum 10-Jahres-Jubliäum von 18plus.

Das Programm unterstützt seit 2008 Jugendliche der Vormatura- und Maturaklassen von AHS und BHS bei ihrer Studien- und Berufswahl. Bisher haben bereits insgesamt 297.000 Schülerinnen und Schüler daran teilgenommen. Allein in diesem Schuljahr haben bereits knapp 30.000 Schülerinnen und Schüler ihr Interesse angemeldet. Das Angebot umfasst zum Beispiel neben umfassenden Informationen auch Hilfe zur Selbstreflexion, Kleingruppenberatungen, Interessenstests, ÖH-MaturantInnenberatung, "Studieren probieren" oder auch Schnuppertage in Unternehmen.

18plus ist ein Projekt des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung und wird gemeinsam mit der Schulpsychologie-Bildungsberatung und der Psychologischen Studierendenberatung durchgeführt. Auch die ÖH und viele andere Bildungseinrichtungen in allen Bundesländern sind Kooperationspartner. Es steht allen österreichischen AHS und BHS zur Verfügung.

Ziel ist eine möglichst passende und damit nachhaltige Entscheidung, um einerseits die Drop-out-Raten und die damit verbundenen Motivationseinbrüche zu verhindern, und andererseits um die Ressourcen und Potenziale bestmöglich ins Studien- bzw. Berufsleben einbringen zu können. Der Prozess-Charakter des Programmes ermöglicht eine fundierte Auseinandersetzung mit dem Thema.

Rückfragehinweis:
   BM für Bildung, Wissenschaft und Forschung
   Mag. Annette Weber
   Pressesprecherin
   01 53120-5025
   annette.weber@bmbwf.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/43/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Politik  | Bildung  | Studienberatung  | Universitäten  | Jugend  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung