Bildung

Schramböck will mehr Wert auf eigenverantwortliches Arbeiten legen © APA
Schramböck will mehr Wert auf eigenverantwortliches Arbeiten legen © APA

APA

Fünf Lehrberufe werden Anfang 2019 überarbeitet

27.12.2018

Im ersten Quartal 2019 werden fünf bestehende Lehrberufe überarbeitet. Es sind dies der vierjährige Lehrberuf "Gastronomiefachmann/Gastronomiefachfrau", die dreijährige Ausbildung "Koch/Köchin", der dreijährige Lehrberuf "Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau", die dreijährige Ausbildung "Friseur (Stylist)/Friseurin (Stylistin)" und der dreieinhalbjährige Lehrberuf "Prozesstechnik".

Künftig soll mehr Wert auf eigenverantwortliches Arbeiten und Digitalisierung gelegt werden. In den überarbeiteten Lehrberufen werden aktuell rund 12.000 Lehrlinge ausgebildet, rechnete Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) in einer Aussendung vor. Die bisherige Dauer der fünf Lehrausbildungen bleibt gleich.

STICHWÖRTER
Lehrlinge  | Lehrplan  | Gastronomie  | Wien  | Arbeit  | Beruf  | Bildung  | Lehren und Lernen  | Wirtschaft und Finanzen  | Branchen  | Tourismus  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung