Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 11. April 2017

11.04.2017

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

G-7-Staaten sehen keine Lösung für Syrien, wenn Assad an der Macht ist

Die Außenminister der G-7-Staaten sind sich einig, dass es keine Lösung für den Bürgerkrieg in Syrien geben wird, wenn Präsident Bashar al-Assad an der Macht bleibt. Das sagte der französische Außenminister Jean-Marc Ayrault am Dienstag bei einem Treffen der G-7-Staaten in der italienischen Stadt Lucca. Davor hatten sich alle Außenminister gegen mehr militärische Einsätze im syrischen Bürgerkrieg ausgesprochen. Schon am Montag hatten die Außenminister den Druck auf Russland erhöht, sich gegen Assad zu stellen.

Erklärung: G-7-Staaten

G 7 ist die Abkürzung für "Gruppe der Sieben". Die G-7-Staaten sind ein Zusammenschluss der wichtigsten Industrienationen der westlichen Welt. Dazu gehören Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Großbritannien und die USA. Hohe Politikerinnen und Politiker dieser Staaten besprechen regelmäßig Fragen der Weltwirtschaft.

Verdächtiger gesteht Lkw-Anschlag in Stockholm

Nach dem Anschlag in Stockholm wurde ein 39-jähriger Usbeke als Hauptverdächtiger festgenommen. Der Mann hat sich jetzt zu einer "terroristischen Tat" bekannt, sagte der Anwalt des 39-Jährigen am Dienstag. Das Geständnis wurde bei der Verhandlung über einen Antrag auf Haftbefehl gegen den Usbeken bekanntgegeben. Bei dem Terroranschlag raste der Täter mit einem gestohlenen Lkw in eine der wichtigsten Einkaufsstraßen der schwedischen Hauptstadt. Vier Menschen starben, 15 wurden verletzt.

Bundeszuschuss zu den Pensionen um 80 Millionen Euro gesunken

Der Staat musste 2016 zum zweiten Mal in Folge weniger zu den Pensionen dazuzahlen. Davor hatte es 30 Jahre lang eine Steigerung der Zuschüsse gegeben. Im Jahr 2016 hat der Staat knapp zehn Milliarden Euro dafür verwendet. Das sind 79,9 Millionen weniger als im Jahr 2015. Die Hauptgründe dafür sind, dass die Menschen immer später in Pension gehen und dass es weniger Arbeitslose gibt, sagt Sozialminister Alois Stöger von der SPÖ.

Drei Tote bei einer Schießerei in einer Volksschule in den USA

Tödliche Schüsse im Klassenzimmer: In einer Volksschule im US-Staat Kalifornien sind eine Lehrerin und ein achtjähriger Schüler getötet worden. Ein weiterer Schüler wurde lebensgefährlich verletzt. Der Ehemann der Lehrerin erschoss seine Ehefrau vor den Augen der Klasse und beging danach Selbstmord. Grund für die Tat waren wahrscheinlich Beziehungsprobleme.

STICHWÖRTER
Österreich  | Österreichweit  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung