Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 11. September 2017

11.09.2017

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Wirbelsturm "Irma" verursachte katastrophale Zustände in Florida

Der Wirbelsturm namens "Irma" sorgt weiterhin für viel Schaden. Seit letzter Woche zieht der Wirbelsturm über den Ozean. Dabei verwüstete er in den letzten Tagen ein paar Inseln. Dort sind einige Menschen gestorben. Am Sonntag ist "Irma" in Florida angekommen. Florida ist ein Staat in den USA. Dort gab es starke Überflutungen, Strom-Ausfälle und umgekippte Kräne. Auch in Florida gab es Tote. Der Wirbelsturm wird jetzt aber schwächer.

Auch im Westen und Süden von Österreich hat die Schule wieder begonnen

Die Sommerferien sind zu Ende. Der Unterricht für Schüler hat in ganz Österreich wieder begonnen. Letzte Woche begann die Schule in den Bundesländern Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Seit Montag sitzen 644.000 Schüler in den Bundesländern Vorarlberg, Tirol, Kärnten, Salzburg, Oberösterreich und der Steiermark wieder in den Klassenzimmern. Im ganzen Land Österreich besuchen dieses Schuljahr mehr als 1 Million Kinder die Schule.

5 Tote bei schwerem Verkehrs-Unfall in Niederösterreich

Im Bundesland Niederösterreich ist am Sonntag ein tödlicher Verkehrs-Unfall passiert. Ein Kleinbus fuhr auf die Leit-Schiene auf und prallte gegen einen Brücken-Pfeiler. 5 Menschen starben und 3 wurden verletzt. Die Menschen in dem Bus waren Bürger aus dem Land Rumänien. Die Aufräum-Arbeiten nach dem Unfall dauerten rund 10 Stunden. Die Polizei weiß nicht, warum der Unfall passiert ist.

Passagiere von der Fluglinie FlyNiki saßen in Wien und Teneriffa fest

Die Fluglinie FlyNiki hat am Samstag an zwei Orten technische Probleme gehabt. Deshalb konnten 400 Urlauber nicht in den Urlaub aufbrechen oder nach Hause fliegen. In der Stadt Wien gab es technische Probleme und ein Flug auf die Insel Teneriffa wurde abgesagt. 200 Menschen mussten 2 Tage warten, bis sie nach Teneriffa fliegen konnten. Auf der Insel Teneriffa konnten die Fluggäste am Montag zurück fliegen. Die Urlauber erhielten Gutscheine für Essen, Trinken und Unterkunft.

Der Regierungschef von Australien bekam Ärger wegen Facebook-Foto

Der Regierungschef von dem Land Australien Malcolm Turnbull hat am Wochenende ein American-Football-Spiel in der Stadt Sydney besucht. Seine sehr junge Enkeltochter war auch dabei. Der Regierungschef hielt das Baby auf dem Arm. Gleichzeitig trank er Bier. Dabei wurde er fotografiert. Auf seiner Facebook-Seite regten sich viele Menschen darüber auf. Sie halten ihn für ein schlechtes Vorbild, weil er Alkohol trinkt, während er das Baby hält. Andere Menschen fanden das nicht so schlimm.

Rafael Nadal gewann das Tennis-Turnier US Open

In den USA fand in den letzten Tagen ein großes Tennis-Turnier statt. Dieses heißt US Open. Die US Open gehören zu den vier größten und wichtigsten Tennis-Turnieren der Welt. Bei diesen Turnieren gibt es auch viel Geld für die besten Spieler. Der Spanier Rafael Nadal konnte jetzt die US Open gewinnen. Er besiegte Kevin Anderson aus Südafrika im letzten Spiel, dem Finale. Nadal bekommt dafür mehr als 3 Millionen Euro. Für Anderson war das Erreichen des letzten Spiels ein großer Erfolg. Niemand hat damit gerechnet, dass er so weit kommt. Anderson bekam etwa 1,5 Millionen Euro.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung