Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 18. Mai 2017

18.05.2017

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Eva Glawischnig tritt als Grünen-Chefin zurück

Eva Glawischnig ist als Bundessprecherin der Grünen zurückgetreten. Das hat sie am Donnerstag bei einer Pressekonferenz gesagt. Sie sagt, ihr Rücktritt hat gesundheitliche Gründe. Das glauben jedoch nicht alle, weil Eva Glawischnig aus folgenden Gründen in der eigenen Partei unter Druck geraten ist: Nach der Wahl von Alexander van der Bellen haben sich die Grünen Aufschwung erhofft. Das ist nicht passiert. Die Bundespartei hat außerdem die Jungen Grünen ausgeschlossen. Das haben nicht alle gut gefunden. Eva Glawischnig legt alle Funktionen zurück. Sie ist zukünftig nicht mehr im Nationalrat und auch nicht mehr die Klubobfrau des Grünen Klubs im Parlament. Es ist noch nicht geklärt, wer Glawischnigs Funktionen bei den Grünen übernehmen wird.

Worterklärung Bundessprecherin, Bundessprecher:

Das ist die Bezeichnung für die Chefin oder den Chef einer Partei.

Worterklärung Bundespartei:

Die Bundespartei ist die österreichweite Organisation einer Partei. Sie ist zum Beispiel dafür zuständig, dass die Aktivitäten der Partei in den Ländern mit den Zielen österreichweit zusammen passen.

Worterklärung Klubobfrau des Grünen Klubs im Parlament:

In Parteien gibt es Klubs. Das sind Gruppen von Abgeordneten. Der Grüne Klub im Parlament sind die Abgeordneten der Grünen im Nationalrat. Die Klubobfrau ist die Vorsitzende dieser Gruppe von Abgeordneten.

Übergewicht und Fettleibigkeit nehmen in OECD-Ländern zu

In den OECD-Ländern gibt es immer mehr Menschen mit Übergewicht und Fettleibigkeit. Im Durchschnitt ist mehr als die Hälfte der Erwachsenen betroffen. Auch jedes sechste Kind hat Übergewicht oder ist fettleibig. In den letzten 5 Jahren ist der Anteil fettleibiger Menschen gestiegen, allerdings nicht mehr so stark wie vorher. Das hat die OECD am Donnerstag bekannt gegeben. In den USA, Mexiko, Neuseeland und Ungarn gelten mehr als 30 Prozent der erwachsenen Bevölkerung als fettleibig.

Worterklärung OECD:

Das ist die internationale "Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung". Derzeit sind 35 Staaten Mitglied in der OECD. Mitglieder sind zum Beispiel Österreich, Deutschland, die Türkei und die USA. Die OECD will beispielsweise dazu beitragen: Die Mitgliedsstaaten entwickeln sich wirtschaftlich hervorragend. Der Lebensstandard in den Mitgliedsstaaten ist hoch.

Worterklärung Fettleibigkeit:

Das bedeutet: Man hat starkes Übergewicht. Fettleibigkeit wird auch "Adipositas" genannt.

Volleyballtrainer soll mehrere Kinder missbraucht haben

Ein 60-Jähriger Wiener Volleyball-Trainer soll Mädchen schwer sexuell missbraucht haben. Die sexuellen Missbräuche sollen seit dem Jahr 2006 geschehen sein. Bis jetzt sind dem Landeskriminalamt Wien 5 Opfer bekannt. Das jüngste Opfer ist erst 7 Jahre alt. Das Landeskriminalamt Wien hat den Volleyball-Trainer vergangenen Donnerstag festgenommen. Gründe dafür sind der Verdacht des mehrfachen schweren sexuellen Missbrauchs, die Herstellung von Kinderpornografie und der Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses. Die Polizei sucht nun weitere Opfer.

Worterklärung Landeskriminalamt:

Das sind Organisationen der Bundespolizei, die in den Bundesländern eingerichtet sind.

Worterklärung Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses:

Dabei nutzt eine Person ihre Stellung gegenüber einer anderen Person aus. Sie nimmt sexuelle Handlungen vor oder lässt das an sich machen. Das gilt zum Beispiel zwischen Eltern und ihren minderjährigen Kindern. Das gilt auch, wenn Trainerinnen und Trainer ihre Stellung für sexuelle Handlungen gegenüber Schülerinnen und Schülern ausnutzen.

Uruguay verkauft Marihuana in Apotheken

Uruguay erlaubt seinen Bürgerinnen und Bürgern, dass sie Marihuana kaufen und produzieren. Dafür gelten aber bestimmte Regeln, nämlich: Die Bürgerinnen und Bürger dürfen höchstens 10 Gramm pro Woche in Apotheken kaufen. Sie dürfen höchstens 6 Pflanzen zu Hause anbauen. Sie dürfen Mitglied in einem Club sein, der gemeinsam Hanfpflanzen anbaut. Das Gramm Marihuana kostet 1,30 Dollar. Das ist weniger als beim illegalen Kauf. Bisher haben sich knapp 12.000 Menschen registrieren lassen.

Worterklärung Uruguay:

Das ist ein Land in Südamerika.

STICHWÖRTER
Österreich  | Österreichweit  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung