Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 1. August 2018

01.08.2018

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Es gibt weniger Arbeitslose in Österreich

Im Juli gab es in Österreich im Vergleich zum letzten Jahr weniger Arbeitslose. 282.583 Menschen haben im Juli einen Job gesucht. In allen Bundesländern ist die Zahl von den Arbeitslosen zurückgegangen. Im Bundesland Tirol war der Rückgang von den Arbeitslosen am größten. In den Bundesländern Wien, Salzburg und Vorarlberg war der Rückgang am kleinsten. Bei Männern ging die Zahl der Arbeitslosen stärker zurück als bei Frauen. Für junge Menschen war es im Juli leichter einen Job zu finden.

Auf einer Autobahn in Österreich darf man jetzt 140 km/h fahren

In Österreich darf man auf Autobahnen höchstens 130 km/h schnell fahren. Auf zwei Teilen der West-Autobahn gibt es seit Mittwoch eine Änderung. Dort darf man jetzt testweise 140 km/h schnell fahren. In einem Jahr werden Experten untersuchen, wie sich der Verkehr auf der Autobahn verändert hat. Also zum Beispiel, ob es mehr Unfälle als vorher gegeben hat. Oder ob es für die Umwelt schlechter ist. Dann will das Verkehrs-Ministerium entscheiden, ob man dort weiter 140 km/h schnell fahren darf.

Erklärung: km/h

km/h ist die Abkürzung für Kilometer pro Stunde. Man sagt auch Stundenkilometer. Mit km/h misst man die Geschwindigkeit. Zum Beispiel von einem Fahrzeug. Wenn ein Fahrzeug mit 140 km/h fährt, schafft es in einer Stunde einen Weg von 140 Kilometern.

Flugzeug mit 99 Menschen an Bord in Mexiko abgestürzt

Am Dienstag ist im Land Mexiko ein Flugzeug abgestürzt. An Bord waren 99 Menschen. Sie hatten sehr viel Glück, alle überlebten den Absturz. 97 Menschen wurden leicht verletzt in Krankenhäuser gebracht. Das Flugzeug kam kurz nach dem Start in ein Unwetter. Es hagelte sehr stark. Das Flugzeug stürzte ab, landete auf einem Feld und begann zu brennen. Die Menschen an Bord konnten das Flugzeug schnell verlassen.

Tropen-Nacht in 6 Bundesländern in Österreich

In 6 Bundesländern in Österreich hat es von Dienstag auf Mittwoch eine sogenannte Tropen-Nacht gegeben. Das heißt, die Temperatur ist in der Nacht nicht unter 20 Grad gefallen. Am heißesten war es in der Innenstadt von Wien. Dort lag der tiefste Wert in der Nacht bei rund 24 Grad. Der Rekord für die wärmste Nacht in Österreich wurde aber nicht gebrochen. Damals lag der tiefste Wert bei fast 27 Grad. Er wurde bisher zweimal in Wien gemessen, einmal im Jahr 2015 und einmal vor fast genau einem Jahr.

Die Seen in Österreich werden wärmer

Die Seen in Österreich werden immer wärmer. Das sagt eine Studie von Klima-Forschern. Die Forscher haben die Temperatur von 12 Seen immer wieder gemessen. Vor allem im Frühling und im Sommer steigen die Temperaturen. Der Wörthersee im Bundesland Kärnten zum Beispiel ist in den letzten 40 Jahren um 2 Grad wärmer geworden. Das liegt am Klima-Wandel. Die Forscher sagen, die Temperaturen von den Seen werden weiterhin steigen.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung