Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 2. November 2018

03.11.2018

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Nord-Korea und Süd-Korea wollen Olympische Spiele zusammen austragen

Nordkorea und Südkorea sind seit vielen Jahren verfeindet. Aber seit einiger Zeit wollen die beiden Länder wieder besser zusammenarbeiten. Nun wollen sie sogar gemeinsam die Olympischen Spiele im Sommer 2032 veranstalten. Wer die Olympischen Spiele austrägt, entscheidet das Internationale Olympische Komitee (abgekürzt IOC). Beobachter glauben, dass das IOC eine gemeinsame Bewerbung von Nord-Korea und Süd-Korea gut findet.

Erklärung: Nord-Korea und Süd-Korea

Die Länder Nord-Korea und Süd-Korea in Asien waren vor vielen Jahrzehnten einmal ein einziges Land. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Süden von Korea von den USA besetzt. Russland besetzte den Norden von Korea. Es kam dann zum Krieg zwischen dem Süden und dem Norden von Korea. Viele Menschen starben. Das Land wurde nach einem Waffen-Stillstand aufgeteilt und viele Familien wurden getrennt. Es gibt offiziell keinen Frieden zwischen den beiden Ländern.

Taifun auf den Philippinen tötete mindestens 34 Menschen

Im Land Philippinen in Asien sind mindestens 34 Menschen durch einen Taifun gestorben. Der heftige Wirbelsturm zerstörte viele Häuser. Deshalb fürchtet man, dass unter den Trümmern der Häuser noch mehr Tote gefunden werden. Die Philippinen sind ein Land, das aus vielen Inseln besteht. Auf den Philippinen gibt es immer wieder Taifune. Erst im September wurden durch einen anderen Taifun auf den Philippinen mehr als 100 Menschen getötet.

Erklärung: Taifun

Taifun nennt man in Asien einen schweren Wirbelsturm. Taifune entstehen meistens im Spätsommer und im Herbst über dem Pazifischen Ozean. Diese Wirbelstürme zerstören oft viele Häuser. Außerdem bringen Taifune sehr viel Regen. Dadurch gibt es dann große Überschwemmungen und Erdrutsche. In den USA und in der Karibik wird ein Wirbelsturm Hurrikan genannt.

Im Oktober gab es weniger Arbeitslose in Österreich

In Österreich waren heuer im Oktober deutlich weniger Menschen arbeitslos als im Oktober 2017. In allen Bundesländern gab es weniger Arbeitslose, vor allem in Oberösterreich und in der Steiermark. Besonders bei Langzeit-Arbeitslosen und Jugendlichen gab es im Oktober weniger Menschen ohne Job. Auch wer eine Lehrstelle suchte, hatte in Oberösterreich und Tirol kein Problem. Dort gab es viel mehr offene Lehrstellen als Lehrstellen-Suchende. Aber in Wien gab es viel weniger offene Lehrstellen als Menschen, die eine Lehrstelle suchten.

Affen-Babys ohne Eltern lernen in der Waldschule klettern

Auf der Insel Borneo in Asien lebt eine Affenart namens Orang-Utan. Die rothaarigen Menschenaffen werden oft von Jägern getötet. Tierschützer können aber manchmal die Babys der Orang-Utans retten. Die Waisen-Babys wachsen dann bei ihren menschlichen Beschützern auf. Später sollen die Affen aber in der Wildnis leben. Dafür gehen die Affen-Kinder in eine Waldschule, um Klettern und die Nahrungssuche zu lernen. Ihre menschlichen Lehrer müssen dafür sehr gut klettern können. Die Affen klettern nämlich auf Bäumen, die bis zu 25 Meter hoch sind.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung