Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 30. Mai 2018

30.05.2018

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Die Wirtschaft in Österreich wächst heuer sehr stark

Die Wirtschaft in Österreich ist im Jahr 2017 stark gewachsen. Und auch heuer läuft die Wirtschaft in Österreich sehr gut. Das Wirtschafts-Wachstum war heuer in den ersten drei Monaten sogar noch stärker als im Jahr 2017. Weil die Wirtschaft so gut läuft, haben auch wieder mehr Menschen Arbeit. Die Menschen geben auch mehr Geld aus und kaufen mehr Dinge. Außerdem bekommt der Staat mehr Steuern und muss nicht so viele Schulden machen.

Erklärung: Wirtschafts-Wachstum

Wenn die Wirtschaft wächst, nennt man das Wirtschafts-Wachstum. Die Wirtschaft wächst, wenn mehr Dinge hergestellt und verkauft werden. Dann verdienen die Firmen mehr Geld und es gibt es für die Menschen mehr Arbeitsplätze. Die Menschen verdienen dann meistens auch mehr Geld.

Frau stellte sich bei Streit tot, damit Mann aufhört sie zu würgen

In einer Wohnung in Wien haben in der Nacht auf Mittwoch ein Mann und eine Frau arg gestritten. Die beiden waren sehr betrunken. Der Streit ist immer ärger geworden und der Mann hat die Frau gewürgt. Da hat sich die Frau tot gestellt, damit der Mann damit aufhört. Der Mann hat wirklich aufgehört und ist davongelaufen. Die Frau hat dann die Polizei angerufen. Die Polizei hat den Mann im Hof von dem Haus festgenommen. Die Frau wurde ins Spital gebracht.

Blitze lösten in der Steiermark 2 Brände aus

Im Bundesland Steiermark hat es am Dienstagabend starke Gewitter gegeben. In den Orten Groß Sankt Florian und Leibnitz schlugen Blitze in 2 Häuser ein. Die Häuser begannen zu brennen, aber die Feuerwehr konnte die Brände löschen. Verletzt wurde dabei niemand. Es hat im Bundesland Steiermark auch sehr stark geregnet. Deshalb gab es in vielen Orten Überschwemmungen. Die Feuerwehr musste viele Keller auspumpen und Straßen sperren.

Zu viele wertvolle Rohstoffe landen im Rest-Müll

Fast alle Menschen in Österreich sagen, dass das Müll-Trennen sehr wichtig ist. Aber viel weniger Menschen wissen auch, dass ihr Abfall oft noch wertvoll sein kann. Zum Beispiel kann man aus Papier-Abfall wieder Papier machen oder aus Glas-Müll wieder neues Glas. Deshalb ist es wichtig, dass man seinen Müll auch wirklich richtig trennt. Das machen aber nicht alle. Insgesamt landen in Österreich rund 25.000 Lkw-Ladungen Papier, Glas, Kunststoff und Metall im Rest-Müll. Das ist ein Problem, denn Rest-Müll kann man nicht mehr so gut wieder verwerten.

30 Schweine starben bei einem Verkehrs-Unfall

Im Bundesland Steiermark ist am Mittwoch in der Früh ein Lkw umgestürzt. Der Lkw hatte 85 Schweine geladen. Bei dem Unfall starben 30 Schweine. Der Fahrer von dem Lkw wurde verletzt und von der Rettung ins Spital gebracht. Der Lkw war in einer Kurve umgekippt. Man weiß noch nicht, warum der Unfall passiert ist.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung