Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 6. August 2018

06.08.2018

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

ÖVP will Abgeordnete bestrafen, die zu selten im Nationalrat sind

Politiker der Partei ÖVP wollen Abgeordnete bestrafen lassen, die selten im Nationalrat anwesend sind. Vor allem geht es ihnen um Christian Kern, den Chef der Partei SPÖ. Der hat in den vergangenen Monaten bei vielen Abstimmungen im Nationalrat gefehlt. Die SPÖ ärgert sich über den Vorwurf der ÖVP. Ein enger Verwandter von Christian Kern ist gestorben. Deswegen hat Christian Kern öfter gefehlt, sagt die SPÖ. Außerdem haben die SPÖ und auch die Partei NEOS darauf hingewiesen, dass auch Bundeskanzler Sebastian Kurz von der ÖVP oft im Nationalrat fehlt.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist ein Teil vom Parlament. Das Parlament ist ein Gebäude, wo die Politiker von den Parteien arbeiten. Diese Politiker nennt man Abgeordnete. Sie werden bei den Nationalrats-Wahlen in den Nationalrat gewählt. Dadurch haben sie ein Nationalrats-Mandat. Die Abgeordneten beraten und beschließen im Nationalrat die Gesetze. Sie halten dort auch politische Reden.

Über 140 Tote nach Erdbeben in Indonesien

Ein schweres Erdbeben hat am Wochenende das Land Indonesien erschüttert. Es war vor allem die Ferien-Insel Lombok betroffen. Es starben mehr als 140 Menschen. Viele weitere Menschen wurden verletzt. Darunter waren mindestens 2 Österreicher. Viele Verletzte gab es auch auf der Nachbar-Insel Bali. Viele Menschen blieben in der Nacht im Freien. Sie hatten Angst, dass Häuser durch weitere Erdbeben einstürzen könnten.

20 Menschen sind bei einem Flugzeugabsturz in der Schweiz gestorben

In der Schweiz ist am Wochenende ein sehr altes Flugzeug in den Bergen abgestürzt. Alle 20 Menschen an Bord sind dabei gestorben. Unter den Toten sind auch 3 Menschen aus Niederösterreich. Das Flugzeug war 79 Jahre alt. Es wurde für Flüge mit Urlaubern genutzt. Das Flugzeug wurde regelmäßig gewartet, also nach Schäden durchsucht und repariert. Trotzdem gibt es jetzt Diskussionen, ob man mit so alten Flugzeugen noch fliegen darf.

Wasser zu warm: Viele Fische starben im Fluss Rhein

Viele Menschen leiden im Moment unter der großen Hitze. Richtig gefährlich ist das Sommer-Wetter aber für viele Fische. Im Land Schweiz gibt es Berichte über ein großes Fisch-Sterben im Fluss Rhein. Das Wasser im Rhein ist jetzt 27 Grad warm. Das ist den meisten Fischen aber viel zu warm. Daher sterben viele Fische im warmen Wasser. Am Wochenende sammelten die Behörden rund 1.000 Kilogramm tote Fische ein.

Niki Lauda geht es nach einer Lungen-Transplantation wieder besser

Niki Lauda ist einer der bekanntesten ehemaligen Sportler von Österreich. Er war Auto-Rennfahrer und hat dreimal die Weltmeisterschaft in der Formel 1 gewonnen. Außerdem ist er der Chef einer Fluglinie. Der 69 Jahre alte Lauda ist vor kurzem schwer an der Lunge erkrankt. Vergangene Woche musste er sich einer Lungen-Transplantation unterziehen. Das bedeutet, seine eigene Lunge wurde von Ärzten entfernt und durch die Lunge eines anderen Menschen ersetzt. Am Montag haben die Ärzte mitgeteilt, dass es Niki Lauda schon wieder besser geht.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung