Bildung

APA

ÖH-Wahl: AG will neue Urabstimmung über Pflichtmitgliedschaft

15.03.2017

Die VP-nahe AktionsGemeinschaft (AG) will im Rahmen der ÖH-Wahlen von 16. bis 18. Mai erneut über die Pflichtmitgliedschaft der Studenten in der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) abstimmen lassen. Einen entsprechenden Antrag werde man bei der nächsten Sitzung der ÖH-Bundesvertretung am 31. März stellen, kündigte Obmann Andreas Jilly in einer Aussendung an.

Die AG selbst ist grundsätzlich für eine ÖH-Mitgliedschaft aller Studierenden. "Es ist notwendig, dass alle gleich vertreten werden und der Service auch allen zugänglich ist", so die Begründung Jillys. "Da wir für Mitbestimmung im Studium stehen, wollen wir aber die Studierenden selbst entscheiden lassen." Zuletzt fragte die ÖH 1991 die Einstellung der Studenten zur Pflichtmitgliedschaft ab - damals sprachen sich 80 Prozent dafür aus.

STICHWÖRTER
ÖH  | Universität  | Studenten  | Wahlen  | Österreich  | Österreichweit  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  | Lehren und Lernen  | Politik  | ÖH-Wahl  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung