Bildung

Über 6.000 Interessierte bedeuten ein Plus von fünf Prozent zum Vorjahr © FH JOANNEUM/Marion Luttenberger
Über 6.000 Interessierte bedeuten ein Plus von fünf Prozent zum Vorjahr © FH JOANNEUM/Marion Luttenberger

Partnermeldung

Rekord: So viele BewerberInnen wie nie zuvor an der FH JOANNEUM

01.09.2017

Mit dem Herbsttermin ist an der FH JOANNEUM die letzte Bewerbungsfrist für einen Studienstart im Oktober 2017 abgelaufen. Die Zahlen sind dabei äußerst erfreulich: Über 6.000 Interessierte haben sich für ein Studium beworben - ein Allzeitrekord seit Gründung der FH JOANNEUM 1995.

Verglichen mit dem vergangenen Jahr verzeichnete die FH JOANNEUM bei den Bewerbungen ein Plus von rund fünf Prozent. Das sind in absoluten Zahlen über 250 Personen mehr, die sich für einen der über 45 Bachelor- und Master-Studiengänge beworben haben.

Von den rund 4.800 BewerberInnen für die Bachelor-Studiengänge wird in etwa jede beziehungsweise jeder Vierte sein Studium im September oder Oktober an der FH JOANNEUM beginnen. Bei den Master-Studiengängen stellten sich etwa 1.250 Personen dem Aufnahmeverfahren - 530 von ihnen werden ihr bestehendes Wissen im kommenden Studienjahr an der FH JOANNEUM weiter vertiefen. Gesamt stehen 1.681 Studienplätze für das Studienjahr 2017/18 an der FH JOANNEUM zur Verfügung.

Auch IT und Technik stark nachgefragt

Besonders erfreulich ist der deutliche Anstieg im Bereich der Technik- und IT-Studiengänge an der FH JOANNEUM: Auf das Department für Angewandte Informatik entfällt rund die Hälfte der zusätzlichen Bewerbungen. Die Aufnahmeplätze können an allen Studiengängen gefüllt werden. Auch die Zahlen aller anderen Departments entwickeln sich positiv.

Äußerst beliebt sind wie auch in den vergangenen Jahren die Gesundheitsstudien: Für "Physiotherapie" bewarben sich über 900 Interessentinnen und Interessenten für einen der 52 Studienplätze - das entspricht einem Verhältnis von 17 BewerberInnen zu einem Studienplatz. Neu: Nach der Aufstockung der Studienplätze am Bachelor-Studiengang "Gesundheits- und Krankenpflege" starten 72 Studierende ihre Ausbildung im Herbst. Parallel zur erhöhten Anzahl der Studienplätze nahm auch die Zahl der BewerberInnen deutlich zu.

STICHWÖRTER
Steiermark  | Bez. Graz  | Graz  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung