Bildung

APA

Schülerunion stellt auch 2018/19 Bundesschulsprecher

06.07.2018

Mit Ende des Schuljahrs - am 6. Juli, beginnen die Sommerferien im Süden und Westen - ist die Zusammensetzung der nächsten Bundesschülervertretung (BSV) klar: Die VP-nahe Schülerunion stellt auch im kommenden Schuljahr 2018/19 den Bundesschulsprecher. Bei den Schülervertretungswahlen in den einzelnen Bundesländern erreichte die Schülerorganisation 21 von 29 Mandaten in der BSV.

Bis 5. Juli, wählten die Schulsprecher der AHS, berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS) und Berufsschulen die jeweiligen Landesschülervertretungen, außerdem wurden zwei Sprecher der Zentrallehranstalten bestimmt. Diese 29 Mandatare bilden die Bundesschülervertretung, die dann Mitte September den Bundesschulsprecher für das Schuljahr 2018/19 kürt.

Seit 2005 hat die Schülerunion alle Bundesschulsprecher gestellt. Seit knapp zwei Jahren hat Harald Zierfuß diese Funktion inne.

Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung