Bildung

Partnermeldung

Wien zu Bildungsreform: „Autonomie für Schulen ist wichtiger Meilenstein!“

17.03.2017

"Die in der Bildungsreform ausverhandelte Autonomie für Schulen ist ein Meilenstein", betonten heute Wiens Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky und Stadtschulratspräsident Heinrich Himmer. "Wien ist eine Stadt der Bildungsinnovation und wird die Autonomie gut zu nutzen wissen!" Schule müsse sich an den Kindern und deren Bedürfnissen orientieren: "Dieser Paradigmenwechsel ist mit der vorliegenden Bildungsreform gelungen. Der Dank gebührt allen, die in den letzten Jahren daran mitgewirkt haben."

Wichtig sei aber auch, nun auch rasch einen Vorschlag für die Gemeinsame Schule auf den Tisch zu legen. "Denn nur mit der gemeinsamen Schule wird es auch gelingen, allen Kindern gleiche Bildungschancen zu ermöglichen", so Stadtrat Czernohorszky.

Zur neuen Begutachtungskommission zur LeiterInnenbestellung betonte Stadtschulratspräsident Heinrich Himmer: "Schon jetzt werden LeiterInnen in Wien in einem objektivierten Verfahren auf Grundlage von Assessments von ExpertInnen bestimmt. Wir müssen sicherstellen, dass diese Praxis auch in Zukunft gesichert ist und nicht Einzelinteressen in den Vordergrund rücken."

Rückfragehinweis:
   Michaela Zlamal
   Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
   +43 1 4000 81446
   michaela.zlamal@wien.gv.at
   
   Matias Meissner
   Mediensprecher des Stadtschulrats für Wien
   Tel.: +43 1 52525-77014
   matias.meissner@ssr-wien.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Bildung  | Politik  | Schulen  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung