Bildung

Partnermeldung

Wiener Kindergärten: Kinder bauen ihre eigene Lese-Ecke

23.07.2018

Die PädagogInnen und Kinder des städtischen Kindergartens in der Mengergasse 35 im 21. Bezirk haben sich große Ziele gesteckt. Die Kinder haben entschieden, dass in ihrem Gruppenraum ein wesentliches Element dazu kommen soll, nämlich eine Sitzgelegenheit, wenn sie lesen möchten. Die PädagogInnen waren sofort bereit, gemeinsam mit den Kindern und Eltern aus Paletten selbst so eine „Lese-Ecke“ zu bauen.

Die Vorarbeiten waren umfangreich und alle einzelnen Schritte mussten gut geplant sein. Die Paletten wurden besorgt, gemeinsam mit den Kindern und Eltern abgeschliffen und gestrichen. Die Kinder waren in jedem Arbeitsschritt eingebunden und wurden somit GestalterInnen ihres Kindergartens. „Wir wollen Kinder auf das spätere Leben gut vorbereiten und ihnen aufzeigen, dass sie das Recht haben, ihre Wünsche zu äußern und das Leben aktiv mitzugestalten“, ist Bildungsstadtrat Czernohorszky überzeugt.

Auch MA 10 - Abteilungsleiterin Cochlár ist sich sicher, dass „solche Projekte, einmal mehr zeigen, wie viel Mitsprache Kinder im Kindergarten haben. Nur gemeinsam können wir den Kindergarten zu einem Ort gestalten, der den Bedürfnissen der Kinder optimal entspricht“.

Die Möbel stehen bereits im Gruppenraum und die Freude der Kinder und PädagogInnen war groß, als zum ersten Mal die Sitzmöbel zum Vorlesen genutzt werden konnten. Die „harte“ Arbeit und Mühe haben sich ausgezahlt.

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragehinweis:
   Philipp Lindner
   Mediensprecher StR Jürgen Czernohorszky
   +43 1 4000 81853
   philipp.lindner@wien.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Kommunales  | Bildung  | Kindergarten  | Möbel  | Czernohorszky  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung