Kultur & Gesellschaft

Schreiben heißt reflektieren: Wie waren die Anfänge der Ersten Republik? © Screenshot
Schreiben heißt reflektieren: Wie waren die Anfänge der Ersten Republik? © Screenshot

Kooperationsmeldung

1848/1918/1938/2018: Schulwettbewerbe und Projekte zu "Achter"-Jahren

10.04.2018

Die geschichtsträchtigen Jahreszahlen 1848, 1918 und 1938 werden heuer aus vielen Blickwinkeln betrachtet. Auch Schulwettbewerbe, Projekte und Auszeichnungen machen die sogenannten Achter-Jahre zum Thema oder haben das Erinnerungsjahr 2018 zum Inhalt, wird in einem Newsletter des Bundeszentrums für schulische Kulturarbeit (ZSK) informiert.

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, "1918 - Neubeginn für Europa", lädt Schulklassen ab der 9. Schulstufe dazu ein, die Anfänge der Ersten Republik nach dem ersten Weltkrieg Revue passieren zu lassen und zu interpretieren. Dabei kann es um die Bewältigung des Alltags ebenso gehen wie um die Frage, was die historische Erfahrung 1918-1920 für die aktuelle Situation der parlamentarischen Demokratie in Österreich und Europa bedeutet, zum Beispiel mit der eigenen Schule als Bezugspunkt. Einsendeschluss ist der 15. April.

Der Demokratiepreis der Margaretha-Lupac-Stiftung zeichnet zivilgesellschaftliches Engagement für die Demokratie und den Parlamentarismus aus, aber auch Beiträge, die Aspekte des Ge- und Bedenkjahres 1848/1918/1938/2018 vor diesem Hintergrund thematisieren. Einreichungen sind bis 15. Juni möglich.

Bei Ö1 macht Schule sind Schulklassen mit ihren Lehrkräften gefragt, bis Juli zum Gedenkjahr 2018 digitale Beiträge zu einer von zehn aufbereiteten Sendungen einzureichen.

Zum Tagebuch "100 Jahre Republik" der Wiener Zeitung können persönliche Geschichten und Bilder gepostet werden. "Denn die Geschichte der Republik ist die Geschichte [...], die wir alle mitgeschrieben haben."

Die Projekteinreichung bei "100 Jahre Republik - 100 Jahre Leben" beinhaltet die Chance, Goldmünzen zu gewinnen.

Service: https://www.oesterreich100.at; https://www.mediathek.at/gedenkjahr-2018

STICHWÖRTER
Schule  | Geschichte  | Wien  | Koop  | Bildung  | Wissenschaft  | Sozialwissenschaften  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung