Kultur & Gesellschaft

Chronologie der Gründung der Ersten Republik © APA (Margret Schmitt)
Chronologie der Gründung der Ersten Republik © APA (Margret Schmitt)

Kooperationsmeldung

1918/2018 - Chronologie des Ersten Weltkriegs

31.10.2018

Geplant war eine wenige Wochen dauernde Strafaktion Österreich-Ungarns gegen Serbien, geworden ist es ein weltumspannender Konflikt mit mehr als vier Jahren Dauer. Eine Chronologie der Ereignisse im Ersten Weltkrieg, dessen Ende sich am 11. November zum 100. Mal jährt.

1914

28. Juni - Der österreichisch-ungarische Thronfolger Franz Ferdinand wird in Sarajevo vom serbischen Nationalisten Gavrilo Princip erschossen

20.-23. Juli - Französischer Premier Poincare sichert Russland bei Besuch in St. Petersburg die Unterstützung Frankreichs zu

23. Juli - Ultimatum Österreich-Ungarns an Serbien

25. Juli - Serbien macht Vorbehalte gegen das Ultimatum geltend

28. Juli - Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien

30. Juli - Russische Generalmobilmachung

1. August - Kriegserklärung Deutschlands an Russland

3. August - Deutschland erklärt Frankreich den Krieg und marschiert in Belgien ein

4. August - Kriegserklärung Großbritanniens an Deutschland

20. August - Deutsche Truppen marschieren in Brüssel ein

24. August - Österreichische Offensive gegen Serbien schlägt fehl (Niederlage in der Schlacht von Cer)

3. September - Russland nimmt nach Kämpfen mit Österreich-Ungarn die galizische Hauptstadt Lemberg ein

5. September - Großbritannien, Frankreich und Russland vereinbaren im Londoner Vertrag Kriegsführung bis zum gemeinsamen Friedensschluss

6. - 9. September - Schlacht an der Marne, deutscher Vormarsch in Frankreich wird gestoppt, Beginn des Stellungskriegs

2. November - Kriegserklärung Russlands an das Osmanische Reich, das damit an Seite der Mittelmächte in den Krieg eintritt

15. Dezember - Zweite Offensive Österreich-Ungarns gegen Serbien scheitert mit Niederlage in der Schlacht von Kolubara

17. Dezember - Österreich-Ungarn wehrt russischen Angriff auf Krakau ab (Schlacht von Limanowa)

1915

26. April - Londoner Geheimvertrag der Entente mit Italien, dem territoriale Zugeständnisse gemacht werden

23. Mai - Italien erklärt Österreich-Ungarn den Krieg

6. September - Bündnis Deutschlands mit Bulgarien, das daraufhin Serbien den Krieg erklärt

22. April - Deutsche Truppen setzen in der Ypern-Schlacht erstmals Giftgas ein

22. Juni - Russische Truppen verlieren Lemberg

23. Juni - Beginn der ersten von zwölf Isonzo-Schlachten zwischen Österreich-Ungarn und Italien

1. Juli - Beginn einer großen deutsch-österreichischen Offensive gegen Russland

5. August - Eroberung Warschaus durch deutsche Truppen

18. September - Eroberung von Vilnius durch deutsche Truppen

19. September - Deutscher Vormarsch im Osten kommt neuerlich zu stehen

9. Oktober - Eroberung von Belgrad und Niederwerfung Serbiens durch deutsche und österreichische Truppen

1916

21. Februar - Beginn der deutschen Angriffe auf Verdun. Die Schlacht dauert bis Dezember und fordert über 300.000 Tote

21. Februar - London und Washington vereinbaren, dass US-Präsident Woodrow Wilson eine Friedenskonferenz vorschlagen soll

29. April - Vorstoß britisch-indischer Truppen nach Bagdad scheitert

16. Mai - London und Paris vereinbaren in Sykes-Picot-Abkommen die Aufteilung der Türkei

27. Mai - US-Präsident Woodrow Wilson proklamiert die Schaffung eines Völkerbundes als Ziel seiner Politik

16. Juni - Russische Truppen erobern die Bukowina

9. August - Italienische Truppen erobern in der 6. Isonzo-Schlacht Görz

27. August - Rumänien tritt an Seite der Entente in den Krieg ein

September - Österreich-Ungarn muss "Gemeinsamer Oberster Kriegsleitung" unter Führung Berlins zustimmen

21. November - Tod von des österreichischen Kaisers Franz Joseph, sein Großneffe folgt ihm als Karl I. nach

6. Dezember - Mittelmächte erobern Bukarest

12. Dezember - Friedensinitiative der Mittelmächte, die jedoch von der Entente zurückgewiesen wird

1917

1. Februar - Deutschland erklärt den uneingeschränkten U-Boot-Krieg

11. März - Britische Truppen erobern Bagdad, Verbindung mit russischen Truppen

14. März - Russischer Zar Nikolaus II. dankt im Zuge der Februar-Revolution ab

6. April - USA erklären dem Deutschen Reich den Krieg, die Kriegserklärung an Österreich-Ungarn erfolgt acht Monate später

31. Mai - Österreichisches Parlament tritt wieder zusammen, tschechische und südslawische Autonomieforderungen

26. Juni - Papst Benedikt XV. bietet Friedensvermittlung an

27. Juni - Griechenland tritt an der Seite der Alliierten in den Krieg ein, nachdem König Konstantin auf britisch-französischen Druck abgedankt hatte

19. Juli - Rückeroberung der Bukowina und Ostgaliziens durch die Mittelmächte

3. September - Deutsche Truppen nehmen Riga ein

27. Oktober - Truppen der Mittelmächte gelingt in der zwölften Isonzoschlacht der Durchbruch, Giftgas-Einsatz

2. November - Balfour-Deklaration nimmt Palästina als künftige Heimstätte jüdischer Siedler in Aussicht

7. November - Oktoberrevolution in Russland

8. Dezember - Briten nehmen Jerusalem ein

15. Dezember - Waffenstillstand zwischen dem Deutschen Reich und Russland

20. Dezember - Friedensverhandlungen zwischen Deutschland und Russland in Brest-Litowsk beginnen

1918

8. Jänner - US-Präsident Wilson verkündet seine 14 Punkte für Nachkriegsordnung

9. Februar - Deutschland schließt "Brotfrieden" mit der Ukraine

3. März - Durch Wiederaufnahme der Kriegshandlungen erzwingt Berlin den Friedensschluss von Brest-Litowski mit Russland

21. März - Beginn von fünf deutschen Offensiven, Durchbruch bleibt aus

7. Mai - Friedensschluss zwischen Deutschland und Rumänien

26. Juni - Scheitern der letzten österreichisch-ungarischen Offensive an der Piavemündung

8. August - Britischer Panzerangriff bei Amiens, Rückzug der Deutschen an der Westfront beginnt

14. September - Österreich-Ungarn regt bei US-Präsident Wilson Friedensschluss an

19. September - Britische Truppen beginnen Siegeszug durch Palästina und Syrien

30. September - Waffenstillstand Bulgariens

16. Oktober - Kaiser Karl I. kündigt Umgestaltung des Reiches in einen Bundesstaat an ("Völkermanifest")

28. Oktober - Proklamation der Tschechoslowakei

29. Oktober - Südslawische Völker erklären ihre Loslösung von Österreich-Ungarn

30. Oktober - Wahl des Staatsrates von Deutsch-Österreich

31. Oktober - Waffenstillstand der Türkei

1. November - Bildung einer selbstständigen ungarischen Regierung

3. November - Waffenstillstand der Alliierten mit Österreich-Ungarn in Villa Giusti bei Padua

9. November - Kaiser Wilhelm verzichtet auf den deutschen Thron

11. November - Waffenstillstand zwischen Alliierten und Deutschem Reich im französischen Compiegne

12. November - Proklamation der Republik Deutsch-Österreich, nach Verzichtserklärung von Kaiser Karl I. am Vortag

STICHWÖRTER
Geschichte  | Krieg  | Wien  | Weltweit  | Koop  | Europa  | Europaweit  | Wissenschaft  | Sozialwissenschaften  | Konflikte  | Kämpfe  | Erster Weltkrieg  | Gedenkjahr 2018  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung