Kultur & Gesellschaft

APA

2000 Jahre alter Wein als Grabbeigabe in China gefunden

06.11.2018

Archäologen haben in einem Grab der zentralchinesischen Provinz Henan einen mutmaßlich 2000 Jahre alten Wein entdeckt. Insgesamt 3,5 Liter einer gelblichen Flüssigkeit mit dem typischen Alkoholgeruch seien in einem versiegelten Bronzegefäß aus der Westlichen Han-Dynastie (202 v. Chr. - 8 n. Chr.) aufbewahrt worden, berichtete die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

Die Flüssigkeit soll nun genauer untersucht werden. Nach Angaben des Leiters des Instituts für Archäologie und Kulturdenkmäler der Stadt Luoyang, Shi Jiazhen, entdeckten die Forscher als weitere Grabbeigabe eine Lampe in Form einer Wildgans. Aus der Zeit der Westlichen Han-Dynastie werden laut Xinhua immer wieder wertvolle Bronzegefäße mit Alkohol aus Reis oder Sorghum gefunden. Dieser habe bei vielen Zeremonien eine wichtige Rolle gespielt.

STICHWÖRTER
Archäologie  | China  | Peking  | Wissenschaft  | Sozialwissenschaften  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung