Kultur & Gesellschaft

Kooperationsmeldung

Expertenwissen "on demand" für internationale Projektmanager/innen: ReSTI Infodesk Präsentation beim DSPF Networking Event in Wien

30.10.2018

Diese Meldung ist Teil einer Medienkooperation mit dem ZSI

Die Networking-Veranstaltung am 31. Oktober 2018 im Wiener Rathaus stellt einer interessierten Fachöffentlichkeit Danube Strategic Project Funds (DSPF) Projekte vor und bietet unterschiedlichen Interessensgruppen aus dem Donau-Makroraum die Möglichkeit zum Austausch: Übergeordnetes Ziel der DSPF Projekte ist die Umsetzung der EU Strategie für den Donauraum (EUSDR), allen Bürgerinnen und Bürgern des Donauraums bis 2020 bessere Chancen auf höhere Bildung, Beschäftigung und Wohlstand in ihrer Heimatregion zu ermöglichen.

In diesem Rahmen sind Interessierte u.a. eingeladen, die Funktionsweise und den Nutzen des ReSTI Infodesk für Projektmanager/innen aus dem Donauraum kennenzulernen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung stehen online bereit: https://www.danube-capacitycooperation.eu/danube-strategic-project-fund

ReSTI Infodesk mit Know-how "à la carte"

Über den ReSTI Infodesk können Interessierte konkrete Fragen zu Ihrer Projekteinreichung oder dem Management Ihres Projekts stellen. Darüber hinaus bietet die Webseite regelmäßig neue Informationen, u.a. zu aktuellen Ausschreibungen oder allgemeine Informationen zum Management von EU Projekten. Das Service steht kostenlos zur Verfügung und kann über folgenden Link erreicht werden: https://desk.zoho.eu/portal/excellenceinresti/newticket

Im März dieses Jahres wurde der ReSTI Infodesk im Rahmen einer online Veranstaltung präsentiert. 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten an diesem Event direkt teilnehmen. Um auch weiteren Interessierten die Inhalte zur Verfügung zu stellen, steht eine Aufzeichnung der Veranstaltung online zur Verfügung: http://l.zsi.at/pg

Interreg Danube Transnational Programme: Excellence-in-ReSTI Projekt mit 11 Partnern aus neun Ländern der Donauregion

Der ReSTI Infodesk ist ein Angebot des Projekts Excellence-in-ReSTI. Dieses verfolgt das Ziel, die Projektmanagementfähigkeiten von Personen zu steigern, die sich erstmals um EU-geförderte Projekte bewerben. Aus einem Pool von 161 potenziellen Kandidatinnen und Kandidaten wählte das Projekt-Konsortium 25 Teilnehmer/innen aus. Diese werden sich im aktuellen Studienjahr in fünf Module und insgesamt 20 Themengebieten weiterbilden: EU Politik, Projektdesign, Projektmanagement, Social Innovation und Innovation im Geschäftsumfeld. Das Projekt läuft seit Februar 2017 bis Herbst 2019 und findet einen Abschluss in der Zertifikatsverleihung.

Excellence-in-ReSTI wird unterstützt von EFRE - Europäischer Fonds für regionale Entwick-lung, IPA, dem Instrument für Heranführungshilfe und ENI, dem europäischen Nachbar-schaftsinstrument. Das ZSI in Wien koordiniert das Projekt.

Lesen Sie mehr über das Projekt Excellence-in-ReSTI oder abonnieren Sie den Newsletter www.interreg-danube.eu/approved-projects/excellence-in-resti

Rückfragehinweis:

Excellence-in-ReSTI
Projekt-Koordination am Zentrum für Soziale Innovation
Pamela Bartar (Pressekontakt): bartar@zsi.at
Linke Wienzeile 246, 1150 Wien
www.zsi.at
DSPF Networking Event
EuroVienna - EU-consulting & -management GmbH
Sophie Deuer: sophie.deuer@eurovienna.at
Kaiserstraße 113-115/8, 1070 Wien
www.eurovienna.at
STICHWÖRTER
Wien  | Bildung  | Arbeit  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung