Kultur & Gesellschaft

Kooperationsmeldung

Forschungsinfrastruktur im Donauraum: Das Projekt ResInfra@DR lädt am 21. November zum dritten Dialog-Workshop in Wien ein

02.11.2017

Diese Meldung ist Teil einer Medienkooperation mit dem ZSI

ResInfra@DR beschäftigt sich mit der strategischen Planung und Weiterentwicklung von Forschungsinfrastruktur im Donauraum. Nach zwei Dialog-Workshops des Projekts in Budapest und Sofia laden wir zum dritten Dialog-Workshop am 21. November an der Universität für Bodenkultur in Wien internationale und österreichische Expert/innen ein, über Kooperationen mit industriellen Nutzern zu diskutieren. Zu den thematischen Schwerpunkten zählen bei der Veranstaltung in Wien:

• Industrielle und gewerbliche Nutzung von Forschungsinfrastrukturen im Donauraum (Business users of research infrastructures)

• Forschungsinfrastrukturen, die Ihre Services externen Nutzer/innen anbieten (Research infrastructures offering their services to external users)

• Staatliche und nichtstaatliche Initiativen auf nationaler und internationaler Ebene zur effektiven Nutzung von Forschungsinfrastruktur (Policy initiatives to facilitate the effective use of research infrastructure)

Zu diesen Schwerpunkten werden österreichische und internationale Expert/innen Ihre Erfahrungen präsentieren. In anschließenden Diskussionsrunden können die Möglichkeiten und Problematiken sowie potentielle Strategien für die Zukunft erörtert werden.

Möglichkeit zur ExpertInnen-Workshop-Teilnahme

Der (kostenlose) Dialog-Workshop verfügt über eine begrenzte Teilnehmer/Innenzahl bzw. räumliche Kapazitäten. Der Workshop findet auf Englisch statt. Bei Interesse ist eine Anmeldung bei Frau Dr. Doris Gangl (Universität für Bodenkultur) bis zum 13. November 2017 per Mail möglich: doris.gangl@boku.ac.at

Weitere Informationen zu Projekt ResInfra@DR und zum Dialog-Workshop sind hier zu finden: www.interreg-danube.eu/approved-projects/resinfra-dr

ResInfra@DR Newsletter - Expertenwissen und Projektnews zum Thema Forschungsinfrastruktur

Der halbjährlich erscheinende Newsletter informiert über Projektneuigkeiten und europaweite Entwicklungen von Forschungsinfrastruktur (und Innovation) im Donauraum. Die Anmeldung ist über die ResInfra@DR Projektwebsite oder per E-mail möglich: office@resinfradr.eu

Über das "Danube Transnational Programme"

ResInfra@DR ist ein makroregionales Kooperationsprojekt, ko-finanziert aus den Mitteln des Transnationalen Donauraumprogramms (umfaßt Regionen in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowakei, Slowenien, Ungarn, Kroatien, Rumänien, Bulgarien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro, Moldawien und Teile der Ukraine). Das DTP Programm trägt dazu bei, die im Rahmen der EU-Strategie für den Donauraum formulierten Herausforderungen zu bewältigen. http://www.interreg-danube.eu/

Rückfragehinweis: ZSI - Zentrum für Soziale Innovation 
Linke Wienzeile 246, 1150 Wien
Mag. Pamela Bartar, MAS: bartar@zsi.at
Tel: +43-1-4950442-0
Twitter & Facebook 
@ResInfraDR
STICHWÖRTER
Österreich  | koop  | Österreichweit  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung