Kultur & Gesellschaft

Matthias Benz erhält eine Honorarprofessur der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften © privat
Matthias Benz erhält eine Honorarprofessur der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften © privat

Partnermeldung

Matthias Benz erhält Honorarprofessur an der Universität Wien

09.03.2017

Im Rahmen seiner Honorarprofessur für Volkswirtschaftslehre an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien spricht Matthias Benz, Wirtschaftsjournalist bei der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ), am Donnerstag, 23. März 2017, zum Thema "Wie einflussreich sind die Medien? Einsichten aus der Medienökonomie".

Dank ökonomischen Analysen verstehen wir besser, wie Medien die Politik und die Wirtschaft beeinflussen. Verschwindet die Medienmacht im digitalen Zeitalter? Die Medienökonomie gibt Antworten.

Über Matthias Benz

Matthias Benz, geboren 1973 in der Schweiz, Studium der Geschichte, Volkswirtschaftslehre und Publizistik an den Universitäten Zürich und Santiago de Compostela. Promotion an der Universität Zürich im Jahr 2003 mit einer Dissertation zum Einfluss von Institutionen auf das menschliche Wohlergehen. 2004-2005 Gastforscher an der University of California at Berkeley. Seit 2006 Mitglied der Wirtschaftsredaktion der NZZ. 2009-2014 Wirtschaftskorrespondent in Deutschland, ab Mitte 2014 Wirtschaftskorrespondent in Wien für Österreich, Ostmitteleuropa und die Ukraine. Ende 2008 Habilitation an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich.

Ende 2016 Honorarprofessur im Fach Volkswirtschaftslehre an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien.

Publikationen

Institutionen und menschliches Wohlergehen: Die Rolle von Prozessnutzen in Wirtschaft und Gesellschaft (Mohr Siebeck, 2004); Are Voters Better Informed When They Have a Larger Say in Politics? Evidence for the European Union and Switzerland (mit A. Stutzer, Public Choice, 2004); Corporate Governance: What Can We Learn from Public Governance? (mit B. Frey, Academy of Management Review, 2007); Being Independent Is a Great Thing: Subjective Evaluations of Self-Employment and Hierarchy (mit B. Frey, Economica, 2008)

"Wie einflussreich sind die Medien? Einsichten aus der Medienökonomie"

Public Lecture von Matthias Benz

Zeit: Donnerstag, 23. März 2017, 18.00 Uhr

Ort: Festsäle der Universität Wien, 1010 Wien, Universitätsring 1

Anmeldung erbeten unter:

https://wirtschaftswissenschaften.univie.ac.at/events/public-lectures/032017-hon-prof-benz/

Programm

Rückfragehinweis:
Univ.-Prof. Dr. Jean-Robert Tyran
Institut für Volkswirtschaftslehre
Universität Wien
1090 Wien, Oskar-Morgenstern-Platz 1
T +43-1-4277-374-23
M +43-664-602-77-369-10
jean-robert.tyran@univie.ac.at
oeffentlichkeitsarbeit.wiwi@univie.ac.at
Aussender:
Mag. Alexandra Frey
Pressebüro der Universität Wien
Forschung und Lehre
1010 Wien, Universitätsring 1
T +43-1-4277-175 33
M +43-664-602 77-175 33
alexandra.frey@univie.ac.at
STICHWÖRTER
Wien  | Universitäten  | Wissenschaft  | Wirtschaft  | Auszeichnung  | Veranstaltung  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung