Kultur & Gesellschaft

APA

Niederländischer Künstler macht Weltraumschrott sichtbar

05.10.2018

Mit einer spektakulären Licht-Projektion soll in den Niederlanden Weltraumschrott sichtbar gemacht werden. Der Künstler Daan Roosegaarde will damit auf das Problem mit der großen Menge Abfall im All aufmerksam machen, sagte er kürzlich im niederländischen Radio. Er arbeitet bei dem Projekt "Space Waste Lab" mit der europäischen Raumfahrtagentur ESA zusammen.

Rund 30.000 Stücke mit mehr als zehn Zentimetern Durchmesser kreisen geschätzt um die Erde und sind eine Gefahr für Satelliten und die Raumstation ISS. Der Künstler richtet in Almere im Nordosten von Amsterdam gigantische Laserstrahlen in den Himmel. Wenn sie auf Abfallstücke treffen, entstehen "Pyramiden aus Licht", sagte Roosegaarde. Stücke, die relativ dicht über der Erde fliegen, würden durch die Installation sichtbar. Ergänzt wird das Projekt von einer Ausstellung, bei der unter anderem Videoprojektionen zu Weltraumschrott sowie Stücke von Raumfahrtgeräten gezeigt werden.

Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung