Kultur & Gesellschaft

APA

Oö. Landesmuseum verzeichnete heuer sechs Prozent Besucherplus

02.01.2019

Das Oberösterreichische Landesmuseum mit seinen zwölf Standorten hat heuer bei den Besucherzahlen ein Plus von sechs Prozent auf 162.500 verzeichnet. Diese Bilanz zog Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) als Kulturreferent in einer Presseaussendung am Sonntag.

Hauptanziehungspunkt war das Schlossmuseum, wo sich insgesamt 78.000 Menschen unter anderem die Ausstellung "Zwischen den Kriegen. Oberösterreich 1918 - 1938" anschauten. Aufgrund des Interesses - auch der Schulen - wurde sie noch für ein ganzes Jahr verlängert. Noch im Jänner ist die Schau über die 1968er-Jahre "Schluss mit der Wirklichkeit! Avantgarde, Architektur, Revolution 1968" in der Landesgalerie geöffnet, die in einer Kooperation mit den Museen der Stadt Linz entstand.

Für das kommende Jahr stehen unter anderem die Ausstellungen "Herbert Ploberger" über den Vertreter der Neuen Sachlichkeit in der Landesgalerie und "Schnecken in ihrer vollen Pracht" im Biologiezentrum auf dem Programm des Landesmuseums . Ein Höhepunkt ist für Oktober angekündigt: "La Boheme" - eine Ausstellung über Toulouse-Lautrec und die Meister vom Montmartre.

STICHWÖRTER
Ausstellung  | Museen  | Oberösterreich  | Bez. Linz  | Linz  | Kunst & Kultur  | Kunst  | Bildende Kunst  | Kultur  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung