Kultur & Gesellschaft

Kooperationsmeldung

Soziale Innovation Gestalten: Gelungener Kick-Off der Social Innovation Academy

03.10.2018

Diese Meldung ist Teil einer Medienkooperation mit dem ZSI

Gemeinsam mit arbeit plus und dem NPO&SE Kompetenzzentrum veranstaltete das ZSI am 5. September 2018 den Kick-Off der Social(i)Makers Social Innovation Academy. Dieses kostenloses Lernprogramm bietet Onlinekurse und anwendungsorientierte Workshops rund um die Themen soziale Innovation und soziales Unternehmertum.

Was soziale Innovation, soziales Unternehmertum und soziale Wirkungen miteinander verbindet, beleuchtete Stefanie Smoliner vom ZSI in ihrem Kurzinput. Katharina Handler, Projektleiterin des SENSES-Projekt präsentierte die Landschaft sozial innovativer Projekte und Akteur*Innen in Österreich sowie Ansatzpunkte zur Weiterentwicklung des österreichischen Ökosystems sozialer Innovationen.

Bei der Gestaltung und Umsetzung sozial innovativer Ideen stellt sich schnell die Frage, welche Wirkungen sich dadurch erzielen lassen und wie man diese erfassen kann. Neue Antworten darauf lieferten Olivia Rauscher und Christian Schober vom NPO & SE Kompetenzzentrum mit ihrem neuen Buch "Social Return on Investment Analysis", das sie an diesem Abend erstmals präsentierten.

Einblicke in die praktische Umsetzung sozial innovativer Ideen gab die abschließende Podiumsdiskussion mit vier sehr unterschiedlichen Sozialunternehmen. Marisa Mühlböck von discovering hands Austria, Daniela Schallert von ABZ*Austria, Perrine Schober von SHADES Tours und Stefan Steinberger von refugees{code} / New Austrian Coding School erzählten von ihrem Weg zum Social Entrepreneur, den Herausforderungen bei ihrer Tätigkeit sowie von den positiven Wirkungen, die sie mit ihren Projekten erzielen. Einen ausführlichen Bericht über die Diskussion finden Sie hier: http://go.apa.at/hGoz3ICb

Für alle, die sich für soziale Innovation und soziales Unternehmertum interessieren und jene, die selbst aktiv werden wollen, bietet die Social Innovation Academy ein spannendes Programm.

Der Onlinekurs vermittelt interessantes Wissen und stellt praktische Tools vor, um eine sozial innovative Idee erfolgreich umzusetzen. Die sieben Module Active Citizenship, Social Business, Technology for Social Innovation, Stakeholder Engagement, Social Impact Assessment, Impact Investing und Social Innovation Policies geben einen umfassenden Überblick in die wichtigsten Thematiken rund um soziale Innovation und soziales Unternehmertum.

Parallel dazu finden in Österreich anwendungsorientierte Workshops zu denselben Modulen statt. Die Workshops bieten Lernenden einen spannenden Kurz-Input in die jeweilige Thematik. Verknüpft wird dies mit interessanten Praxisbeispielen und aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen.

Social Business: 3. Oktober 2018, 14:00 - 19:00 (Social City, Wien)

Der Social Business Workshop gibt Einblicke zum Thema Social Business (Soziale Unternehmen) und wird von Expert*Innen des NPO Kompetenzzentrums der WU Wien, Reinhard Millner und Peter Vandor geleitet. Ziel des Workshops ist es, eine theoretische Basis anzubieten, Modelle von Sozialen Unternehmen zu erklären (wie sie sich von traditionellen Unternehmen unterscheiden) und die praktischen Schritte für das Starten eines Sozialen Unternehmens aufzuzeigen.

Am Ende des Workshops gibt es die Möglichkeit zum Austausch und Netzwerken.

>> Zur Anmeldung

Technology for Social Innovation: Donnerstag, 18. Oktober 2018, 14:00 - 19:00 (Social City, Wien)

In diesem Training lernen Sie Methoden zur Entwicklung digitaler sozialer Innovationen kennen. Der Fokus liegt auf Design Thinking, einem innovativen Werkzeug für Projekt- und Produktmanagement sowie für die Veränderung von Unternehmenskulturen. Die Prinzipien im Design Thinking bauen auf heterogene Teams, eine Orientierung an den tatsächlichen End-Usern, die Entwicklung von Prototypen, mehrmalige Testungen und eine starke Umsetzungsorientierung. Ergänzt wird dieses Trainings durch konkrete Beispiele aus der Praxis.

Der Workshop "Technoloy for Social Innovation" wird Thomas M. Klein von Wonderwerk geleitet.

>> Zur Anmeldung

Stakeholder Engagement: Dienstag, 30. Oktober 2018, 12:30 - 17:00 (Steiermarkhof, Graz)

Der Stakeholder Engagement Workshop findet in Kooperation mit dem Netzwerk der Beschäftigungsbetriebe Steiermark statt. Ziel der Veranstaltung ist es, anhand des bbs-Projektes ENTRADA, durch die Präsentation des Projektes und dessen Begleitstudie, sowie die anschließende Podiumsdiskussion mit Stakeholdern, "Stakeholder Engagement" zu veranschaulichen.

>> Zur Anmeldung

Impact Assessment: Donnerstag, 8. November 2018, 14:00 - 19:00 (Social City, Wien)

Im Workshop "Impact Assessment" werden wesentliche Konzepte der Wirkungsmessung vorgestellt (z.B. Wirkungskette, Wirkungsbox) und es wird der Frage nachgegangen, wozu eine Wirkungsmessung eingesetzt werden kann. Den Schwerpunkt des Trainings bilden das Schrittweise Vorgehen sowie unterschiedliche Methoden zur Messung und Darstellung von Wirkungen. Hierbei wird auch ein kurzer Exkurs zur derzeit prominenten Social Return on Investment Analyse vorgenommen. Die Kursinhalte werden nicht nur theoretisch aufbereitet, sondern praxisnahe anhand von eigenen Beispielen der TeilnehmerInnen in Gruppenarbeiten angewandt. Eine kritische Gegenüberstellung der Stärken- und Schwächen von Wirkungsanalysen rundet das Training schließlich ab.

Der Workshop wird von der Expert*in Olivia Rauscher, NPO&SE Kompetenzzentrum der WU Wien, geleitet.

>> Zur Anmeldung

Impact Investing: Donnerstag, 29. November 2018, 14:00 - 19:00 (Social City, Wien)

Was unterscheidet Impact Investing von traditionellen Formen? Welche Formen von Impact Investing gibt es? Wie kann ich meine sozial innovative Ideen finanzieren? Worauf achten Investor*Innen? Und was hat blockchain damit zu tun? Diese und ähnliche Frage werden bei diesem Workshop mit Wolfgang Spiess-Knafl, einem der führenden Experten auf dem Gebiet diskutiert und anhand von Praxisbeispielen erläutert.

Der Workshop wird von Wolfgang Spiess-Knafl geleitet.

>> Zur Anmeldung

Social Innovation Policies: Dienstag, 4.12.2018, 13:30 - 17:00 (Vorarlberg)

In Kooperation mit Soziale Unternehmen Vorarlberg. Details folgen in Kürze

>> Zur Anmeldung

Alle Links unter: https://www.zsi.at/de/object/news/5040

Rückfragen:
Maga. Elisabeth Koller
Zentrum für Soziale Innovation GmbH
Centre for Social Innovation
Linke Wienzeile 246
1150 Wien
Austria
phone: (0043-1)4950442-15
fax: (0043-1)4950442-40
mail: mailto:koller@zsi.at
STICHWÖRTER
Forschung  | Wien  | Koop  | Wissenschaft  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung