Kultur & Gesellschaft

Partnermeldung

Suche nach Wahrheit: 30-jähriges Gebäudejubiläum der TU Wien-Bibliothek

10.11.2017

Die TU Wien begeht ab 13. November das 30-jährige Gebäudejubiläum ihrer Bibliothek mit einer Licht-Raum-Klang-Installation. Ort ist die markante "Eule" des Bibliotheksgebäudes in der Wiedner Hauptstraße.

Ab 13. November, 17 Uhr erstrahlt die Eulenplastik von Bruno Weber am Bibliotheksgebäude der Technischen Universität (TU) Wien (Resselgasse 4, Ecke Wiedner Hauptstraße, 1040 Wien). Die Installation "Suche nach Wahrheit" ("Search for Truth") des Architekten und Konzeptkünstlers Fabian Dembski versucht die Idee des heterotopischen Raums der Bibliothek mit seiner Umgebung zu verbinden. Als Wissensspeicher und Lernort unterstützt die Universitätsbibliothek der TU Wien die Suche nach Wahrheit.

Gegründet 1815 ist sie heute die größte technisch-naturwissenschaftliche Spezialbibliothek Österreichs und befindet sich seit 1987 im Gebäude mit der Eule am Eingang zum 4. Wiener Gemeindebezirk. Sie verfügt über ca. 1,5 Millionen Medieneinheiten, die in großem Umfang digital zur Verfügung stehen. Aktuelle gedruckte Medien sind in Freihandbereichen nach Fachgruppen aufgestellt und innerhalb ausgedehnter Öffnungszeiten (mittlerweile auch sonntags) direkt zugänglich. Mit ihrem breiten und hochwertigen Dienstleistungsspektrum vom laufenden Medienerwerb über umfangreiche Beratung bis hin zur kompetenten Publikationsunterstützung trägt die Universitätsbibliothek zu exzellenten Bedingungen für Forschung, Studium und Lehre bei und fördert den Wissenstransfer der Technischen Universität Wien in die Gesellschaft. Beate Guba, Bibliotheksdirektorin, erklärt die Motivation des Projektes so: "Da die Eule von Bruno Weber ursprünglich bunt sein sollte, wollten wir sie im Rahmen des Gebäudejubiläums in buntem Licht erstrahlen lassen. Die Idee, dafür Bilder aus der Forschung zu nehmen, ist für uns als wissenschaftliche Bibliothek naheliegend; die Verbindung von Wissenshub und Wissensproduktion, physischem Ort und digitalem Objekt wird dadurch auf ästhetische Weise zum Ausdruck gebracht."

Licht-Raum-Klang-Installation

Die Skulptur der Eule als Symbol für Weisheit und Gelehrsamkeit mit ihrer durchaus eigentümlichen und viel kritisierten Ästhetik des phantastischen Realismus wurde zum Wahrzeichen der TU Wien und durch ihre Exponiertheit zum urbanen Orientierungspunkt. Die Eule soll zum 30. Jubiläum des Gebäudes der Universitätsbibliothek für einen Monat zum "Transponder" zwischen dem in ihr angesammelten Wissen und dem sie umgebenden urbanen Raum mit seinen Nutzer_innen werden. Mit Projektionen wissenschaftlicher Bilder - vom Atom bis hin zum Weltall - soll die steinerne Eule zum Leben erweckt werden. Die abstrakt anmutenden Bilder stellen mit ihrer Schönheit einen weiteren Aspekt der Wissenschaft dar und funktionieren als weithin sichtbare "Magnete". Die Projektionen stellen gleichermaßen die Schnittstelle zwischen Innen und Außen, dem Bibliotheksgebäude und seiner Umgebung, Ratio und Emotio sowie den Bezug zum menschlichen "Maßstab" her. "Die Suche nach der Wahrheit führt zu erstaunlicher Schönheit in ihren Bildern. Diese Darstellungen helfen uns komplexe Phänomene zu veranschaulichen und wissenschaftliche Erkenntnisse besser zu verstehen, die Forschung voranzutreiben, Wissen zu schaffen und zu vermitteln und uns der Wahrheit in einer immerwährenden Suche anzunähern", beschreibt Fabian Dembski sein Konzept.

Die Musik, die im Bereich des verspiegelten Projektionsturms zu hören ist, stammt vom österreichisch-taiwanesischen Komponisten Shih, der die Installation mit "The Truth", einem Ausschnitt aus seinem Orchesterwerk "Die Trennung", klanglich untermalt.

Termine: 13. November 2017 - 09. Dezember 2017, tgl. von 17:00 bis 23:00 Uhr

Ort: Universitätsbibliothek der TU Wien, Resselgasse 4, Ecke Wiedner Hauptstraße

Link: http://www.ub.tuwien.ac.at

Rückfragehinweise:
Mag. Beate Guba MSc
Bibliotheksdirektorin
Technische Universität Wien
Universitätsbibliothek
Resselgasse 4, 1040 Wien
T: +43-1-58801-44079
beate.guba@tuwien.ac.at
Bettina Kunnert, MAS
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Wien
M: +43 664 484 50 28
T +43-1-58801-41025
pr@tuwien.ac.at
Aussender:
Technische Universität Wien
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Resselgasse 3, 1040 Wien
T: +43-1-58801-41024
pr@tuwien.ac.at
TU Wien - Mitglied der TU Austria
www.tuaustria.at
STICHWÖRTER
Wien  | Kultur  | Universitäten  | Bibliotheken  | Veranstaltung  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung