Kultur & Gesellschaft

Kooperationsmeldung

Verleihung des Josef-Hochgerner Stipendiums 2017

14.06.2017

Diese Meldung ist Teil einer Medienkooperation mit dem ZSI

Am 6. Juni 2017 wurde am ZSI das Josef-Hochgerner-Stipendium 2017 verliehen. Im Beisein von Univ. Prof. Dr. Josef Hochgerner und der Leiterin des Bereiches Arbeit und Chancengleichheit, Dr. Ursula Holtgrewe, gratulierte der kaufmännische Geschäftsführer Mag. Wolfgang Michalek dem Preisträger Dmitri Domanski, Wissenschaftler an der Sozialforschungsstelle der Technischen Universität Dortmund. Der von ihm eingereichte Antrag "Developing the Social Innovation Ecosystem of the Vienna Region" berührt das zentrale Interessensgebiet des ZSI und ist für das Institut ebenso wie die Stadt Wien sehr relevant. Der gewählte methodische Zugang ist gut in die internationale Diskussion über soziale Innovation eingebettet.

Das Ziel des nach dem Gründer und langjährigen wissenschaftlichen Leiter des Instituts benannten Stipendiums ist es, den Diskurs über soziale Innovation zu unterstützen und die Machbarkeit sozialer Innovationen kritisch zu reflektieren und zu demonstrieren. Jedes Jahr können sich ForscherInnen mit einer Projektidee um das Stipendium im Wert von 10.000 Euro bewerben. Anträge für das Josef-Hochgerner Stipendium 2018 können bis 31. Dezember dieses Jahres eingereicht werden. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.zsi.at/jh-fellowship

Rückfragen:
Philipp Brugner
EU Project Manager - Research Policy & Development
ZSI - Centre for Social Innovation  
A - 1150 Wien, Linke Wienzeile 246
Email: mailto:brugner@zsi.at
Tel.: +43 / 1 / 49 50 442/17
Skype: philipp.brugner.zsi
*************
www.zsi.at/fe
twitter: @zsi_fe
STICHWÖRTER
Forschung  | Sozialwissenschaften  | Wien  | Koop  | Wissenschaft  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung