Kultur & Gesellschaft

Kooperationsmeldung

ZSI sucht BewerberInnen für Marie Skłodowska-Curie Stipendium

09.05.2018

Diese Meldung ist Teil einer Medienkooperation mit dem ZSI

Das ZSI begrüßt potenzielle BewerberInnen für MSCA - Individual Fellowship Call 2018 (European Fellowships) und bietet fachspezifische Hilfestellung.

Ziel dieser ZSI-Initiative ist es, junge talentierte ForscherInnen beim Bewerbungsprozess zum MSCA European Individual Fellowship Call 2018 als Gastinstitution zu begleiten. Die ausgewählten KandidatInnen werden während der gesamten Bewerbungsphase unterstützt. Anmeldungen für die Bewerbung am ZSI sind bis 31.Mai 2018 möglich.

Interessierte wenden sich bitte an Mag. Dr. Klaus Schuch, Direktor und wissenschaftlicher Leiter des ZSI, mailto:schuch@zsi.at; https://www.zsi.at/de/object/news/4805

(Soziale) Innovationen im Öffentlichen Sektor: Projekt SCI als Co-Organisator einer dreitägigen Summer School

Von 27. - 29. Juni 2018 findet in San Sebastian, Baskenland, die SIC-Summer School zum Thema "Innovation in the Public Sector. Regional and Local Challenges in Social Innovation" statt. Inhaltlich stehen die Wechselwirkungen zwischen sozialen Innovationen und Innovationen im öffentlichen Sektor im Vordergrund. Die besondere Praxisnähe soll durch geladene ExpertInnen aus Wissenschaft und Politik sichergestellt werden. Die Registrierung ist noch möglich. https://www.zsi.at/de/object/event/4757

Open Science: 13 Länder und das gegenseitige Lernen PSF Mutual Learning Exercise on Open Science - Altmetrics and Rewards

Der Abschlussbericht dieser äußerst spannenden und produktiven Übung beinhaltet Erfahrungsaustausch und wechselseitiges Lernen von 13 Ländern. Der Bericht wurde von Frank Miedema, Katja Mayer (Zentrum für Soziale Innovation), Kim Holmberg und Sabina Leonelli im Rahmen der Initiative für gegenseitiges Lernen (Mutual Learning Exercise-MLE) über Open Science verfasst. https://www.zsi.at/de/object/news/4826

Portfolioevaluation der internationalen Programme

Ein Team unter Leitung des ZSI evaluierte die internationalen Programme des FWF. Die Ergebnisse einer von einem internationalen Konsortium unter der Leitung von Alexander Degelsegger-Marquéz (Zentrum für Soziale Innovation) und John Rigby (Universität Manchester) durchgeführten Analyse stellen den internationalen Programmen des FWF ein exzellentes Zeugnis aus. https://www.zsi.at/de/object/news/4827


Rückfragehinweis:  
Elisabeth Koller 
Email: mailto:koller@zsi.at
Tel.: (0043-1) 49 50 442-15
STICHWÖRTER
Forschung  | Wien  | Koop  | Wissenschaft  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung