Medizin & Biotech

Krebsforschungslauf der MedUni Wien (Oktober 2017) © APA (OTS/MedUni Wien/Kovic)
Krebsforschungslauf der MedUni Wien (Oktober 2017) © APA (OTS/MedUni Wien/Kovic)

Partnermeldung

Krebsforschung mit jedem Schritt fördern

27.09.2018

In zehn Tagen, am Samstag, 6. Oktober 2018, wird zum 12. Mal im Unicampus Altes AKH für die Krebsforschung der MedUni Wien gelaufen. Mitmachen kann jede und jeder ganz einfach. Mit jeder auf dem flachen Rundkurs gelaufenen Runde (= 1 Meile) geht Geld direkt in innovative Projekte der Krebsforschung an der MedUni Wien.

"Die einzige Antwort auf Krebs ist intensive Forschungstätigkeit“ sagt Christoph Zielinski, Leiter des Comprehensive Cancer Centers von MedUni Wien und AKH Wien, „die Gelder, die beim Krebsforschungslauf eingenommen werden, fließen direkt in Projekte, die sich mit vielversprechenden, innovativen Lösungsansätzen für die aktuellen Herausforderungen in der Krebsforschung beschäftigen."

Für AnfängerInnen und MarathonläuferInnen

Beim Krebsforschungslauf der MedUni Wien geht es nicht ums Gewinnen, sondern darum, aktiv zu werden und sich für den guten Zweck zu engagieren. Darauf ist auch das Konzept ausgelegt: Ab 9 Uhr kann man sich gegen eine Mindestspende von 20 Euro eine Startnummer abholen. Von 10 bis 14 Uhr ist der Rundkurs (1 Meile = 1.609 m) offen. Man kann jederzeit starten, aufhören, Pausen machen, sich bei den Verpflegungen stärken und so viele Runden drehen, wie man kann und möchte. Firmen spenden zusätzlich für gelaufene Runden bzw. gehen mit eigenen Teams an den Start, Bei den bisherigen elf Krebsforschungsläufen wurden so bisher insgesamt rund 900.000 Euro für Forschungsprojekte gesammelt.

100 Prozent für die Forschung

Jeder gespendete Euro fließt direkt in die Krebsforschung, das ist auch den Veranstaltungspartnern ASKÖ-WAT Wien und Universität Wien sowie zahlreichen Sponsoren zu verdanken. Erst im Juni 2018 wurden zehn Projekte präsentiert, die mit einer Förderung aus Spenden starten konnten. Die Auswahl erfolgte durch eine international besetzte ExpertInnen-Jury, über 80 Projekte hatten sich beworben.

Termin: Krebsforschungslauf 2018, Samstag, 6.10., 10–14 Uhr, Unicampus Altes AKH

Ab 9 Uhr kann man sich gegen eine Mindestspende von 20 Euro eine Startnummer abholen. Von 10 bis 14 Uhr ist der Rundkurs (1 Meile = 1.609 m) offen. Man kann jederzeit starten, aufhören oder Pausen machen und so viele Runden drehen, wie man kann und möchte. Das offizielle Laufshirt für die Krebsforschung gibt’s um 20 EUR im MedUni Shop im AKH Wien.

Alle Infos zur Teilnahme und Anmeldung gibt es auf www.meduniwien.ac.at/krebsforschungslaufund www.facebook.at/krebsforschungslauf.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Medizinische Universität Wien
   Ing. Klaus Dietl
   Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
   +431 40160 - 11 503; Mobil: +43 664 800 16 11 503
   klaus.dietl@meduniwien.ac.at
   http://www.meduniwien.ac.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1238/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Medizin  | Forschung  | Universitäten  | Veranstaltung  | Krebs  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung