Medizin & Biotech

Partnermeldung

Wie Forscher mit Virtual Reality den Körper erkunden

14.09.2017

Mit einem Gang durch einen 3D-Würfel können Forscher den menschlichen Körper, seine Organe und sogar kleinste Zellen erforschen.

Von Videospielen bis hin zu umfassenden Dokumentarfilmen verändert Virtual Reality zunehmend die Medien- und Entertainmentwelt. Doch nicht nur das! In Zukunft wird sie auch Wissenschaftlern helfen können, auf innovative Art und Weise neue Arzneimittel zu entdecken.

In Cambridge, Massachusetts, arbeitet die Pfizer Research & Development Abteilung bereits mit der neuen Technologie. Chemiker, Neurowissenschaftler und andere Forscher verwenden die sogenannte "3D VisBox" zur Visualisierung und virtuellen Erforschung des menschlichen Körpers - bis hin zur molekularen Ebene.

Service: Ein Video dazu findet sich unter: http://go.apa.at/p4pAytqQ

Diese Meldung ist Teil des neuen Pfizer-Wissenschaftsblogs. Weitere Beiträge finden sich unter: www.pfizer.at/get-science

Quelle: Pfizer

STICHWÖRTER
Wien  | Forschung  | Technologien  | Innovationen  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung