Natur & Technik

Kooperationsmeldung

Nobelpreisträger Ben Feringa hält IST Lecture in Klosterneuburg

28.05.2018

Diese Meldung ist Teil einer Medienkooperation mit dem Institute of Science and Technology (IST) Austria

Der niederländische Chemiker Ben Feringa erhielt 2016 (gemeinsam mit Jean-Pierre Sauvage und Fraser Stoddart) den Nobelpreis für Chemie für "das Design und die Synthese molekularer Maschinen". Ben Feringa, Professor an der Universität Groningen, Niederlande, und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des IST Austria, gelangen Durchbrüche in vielen Bereichen der Chemie, darunter 1999 die Entwicklung des ersten lichtgetriebenen molekularen Motors.

In seinem Vortrag am 4. Juni um 18:00 in der Raiffeisen Lecture Hall des IST Austria erläutert Ben Feringa das faszinierende Forschungsfeld der molekularen Nanowissenschaft. Die synthetische Chemie bietet, weit über das Design der Natur hinaus, eine Vielzahl an Möglichkeiten, eine eigene molekulare Welt zu verwirklichen. Diese erleben wir bereits täglich in verschiedensten Produkten, in Medikamenten genauso wie in Bildschirmen. Das Design dieser komplexen, künstlichen molekularen Systeme stellt ChemikerInnen vor große Herausforderungen, etwa bei der Kontrolle dynamischer Funktionen. Ben Feringa nimmt das Auditorium mit auf seine Reise durch die Welt von molekularen Schaltern und Motoren: Mithilfe von molekularen Motoren konnte Feringa einen Glaszylinder rotieren lassen, der 10,000-mal größer ist als der Motor selbst war und entwickelte ein "Nanoauto".

Mit der Veranstaltungsreihe "IST Lectures" gibt das Grundlagenforschungsinstitut IST Austria in Klosterneuburg einem breiten Publikum die Möglichkeit, Vorträge von hochrangigen, internationalen Forschern und Forscherinnen zu besuchen, um Einblick in deren Forschungsgebiete zu erhalten.

Anmeldung für die IST Lecture

Über das IST Austria

Das Institute of Science and Technology (IST Austria) in Klosterneuburg ist ein Forschungsinstitut mit eigenem Promotionsrecht. Das 2009 eröffnete Institut widmet sich der Grundlagenforschung in den Naturwissenschaften, Mathematik und Computerwissenschaften. Das Institut beschäftigt ProfessorInnen nach einem Tenure-Track-Modell und Post-DoktorandInnen sowie PhD StudentInnen in einer internationalen Graduate School. Neben dem Bekenntnis zum Prinzip der Grundlagenforschung, die rein durch wissenschaftliche Neugier getrieben wird, hält das Institut die Rechte an allen resultierenden Entdeckungen und fördert deren Verwertung. Der erste Präsident ist Thomas Henzinger, ein renommierter Computerwissenschaftler und vormals Professor an der University of California in Berkeley, USA, und der EPFL in Lausanne, Schweiz. www.ist.ac.at

IST Lecture: The art of building small

Exploring across the current frontiers of chemical sciences there is vast uncharted territory to experience the joy of discovery. Far beyond Nature"s design, the creative power of synthetic chemistry provides unlimited opportunities to realize our own molecular world as we experience every day with products ranging from drugs to displays. In the art of building small we explore the fascinating field of molecular nanoscience.

Among the major challenges ahead in the design of complex artificial molecular systems is the control over dynamic functions and responsive far-from-equilibrium behaviour. A major goal is to gain control over translational and rotary motion. The focus is on my journey in the world of molecular switches and motors.

Free shuttle buses are provided to / from campus:

Regular IST shuttle #142: 5:17 pm from U4 Heiligenstadt/public bus stop (return from IST Austria campus at 7:54 pm)

Special IST Lecture shuttle: 5 pm from the Schwedenplatz/night bus stop (return from IST Austria campus at 8 pm)

Datum: 4.6.2018, 18:00 - 19:00 Uhr

Ort: IST Austria Raiffeisen Lecture Hall (Main Building)

Am Campus 1, 3400 Klosterneuburg

Url: https://ist.ac.at/index.php?id=2480&event_id=1223

Rückfragehinweis:
   Dr. Elisabeth Guggenberger
   Media Relations Manager
   Institute of Science and Technology Austria (IST Austria)
   Am Campus 1, 3400 Klosterneuburg
   Tel: +43 (0)2243 9000 1199
   Mobil: +43 (0)664 88326170
   Email: elisabeth.guggenberger@ist.ac.at
   Web: http://www.ist.ac.at/

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6921/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Vortrag  | Wissenschaft  | Forschung  | Koop  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung