Natur & Technik

Partnermeldung

Vienna Gödel Lecture 2018: Turing-Preisträger Manuel Blum zu Gast an der TU Wien

09.05.2018

Können wir Maschinen bauen, die Freude und Leid empfinden? Mit welchen technischen Entwicklungen dürfen wir rechnen - und was bleibt Stoff für Science Fiction? Bei der diesjährigen Vienna Gödel Lecture am 24. Mai begibt sich die Fakultät für Informatik auf Spurensuche nach dem künstlichen Bewusstsein. Als Vortragender konnte Manuel Blum von der Carnegie Mellon University gewonnen werden. Blum wurde 1995 mit dem Turing-Preis, der auch als "Nobelpreis der Informatik" bekannt ist, ausgezeichnet. Der Informatiker ist überzeugt: Wir stehen kurz vor der Erkenntnis, woher unser Bewusstsein kommt.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Erkenntnisse aus der Gehirnforschung für die Informatik genutzt werden können - bei der Vienna Gödel Lecture 2018 am 24. Mai, 17:30-19:00 Uhr an der TU Wien (EI 7, Gußhausstraße 27-29,1040 Wien).

Weitere Infos in der Medieninfo anbei sowie unter http://www.informatik.tuwien.ac.at/aktuelles/1537

Rückfragen
Mag.(FH) Daniela Neubacher, MA
Public Relations || Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Wien
Zentrum für Koordination und Kommunikation der Fakultät für Informatik 
Favoritenstraße 9/199-02
1040 Wien
T: +43 1 58801 19568
E: mailto:daniela.neubacher@tuwien.ac.at
http://www.informatik.tuwien.ac.at
STICHWÖRTER
IT  | Wien  | Wissenschaft  | Technologie  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung