Politik & Wirtschaft

Spende ermöglicht zusätzlich drei Medizin-Doktorandenstipendien © APA (Hochmuth)
Spende ermöglicht zusätzlich drei Medizin-Doktorandenstipendien © APA (Hochmuth)

APA

Akademie der Wissenschaften vergab 128 Stipendien an Jungforscher

12.06.2017

Insgesamt 128 Nachwuchswissenschafter dürfen sich heuer über Stipendien von der Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und der Max Kade-Foundation freuen. Insgesamt fließen über mehrere Förderschienen knapp 14,3 Mio. Euro in die Projekte der Jungforscher. Die Bewilligungsquote liegt bei 30 Prozent, was eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr bedeutet, hieß es in einer Aussendung.

Um die Förderungen hatten sich insgesamt 350 Wissenschafter aus den Naturwissenschaften, den Lebenswissenschaften, der Medizin sowie den Geistes-, Sozial- und Rechtswissenschaften beworben, die im In- und Ausland forschen. Über das Doktorandenprogramm "DOC" werden nun 94 Jungforscher unterstützt. 23 "DOC-team"-Stipendien gehen an Wissenschafter, die an interdisziplinären Projekten im geistes-, sozial-und kulturwissenschaftlichen Bereich arbeiten. Dafür stellt das Wissenschaftsministerium insgesamt rund 13,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Mit Unterstützung der Max Kade-Foundation in der Höhe von ungefähr 430.000 Euro können zudem acht Post-Docs in den USA forschen. Eine außerordentliche Spende ermöglichte zusätzlich die Vergabe dreier Doktorandenstipendien im Bereich der Medizin in der Gesamthöhe von rund 342.000 Euro.

STICHWÖRTER
Forschung  | Auszeichnung  | Wien  | Wissenschaft  | Human Interest  | Leistung  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung