Politik & Wirtschaft

APA

Britische Physikerin erhält hoch dotierten Breakthrough-Preis

07.09.2018

Die britische Forscherin Jocelyn Bell Burnell erhält den mit drei Millionen Dollar (rund 2,5 Millionen Euro) dotierten Breakthrough-Preis für Physik.

Bell Burnell bekomme die Auszeichnung für ihre Entdeckung von Radiosignalen eines Neutronensterns im Jahr 1967 und ein "Leben voller inspirierender wissenschaftlicher Führungsqualitäten", teilte die Stiftung des russischen Unternehmers Juri Milner mit.

Bell Burnells "Neugier, sorgfältige Beobachtungen und gründliche Analyse haben einige der interessantesten und mysteriösesten Objekte im Universum entdeckt", sagte Milner. Zu den früheren Preisträgern gehören der im März gestorbene Astrophysiker Stephen Hawking und die Entdecker des direkten Nachweises von Gravitationswellen.

STICHWÖRTER
Physik  | Auszeichnung  | Astronomie  | USA  | Großbritannien  | New York  | Wissenschaft  | Naturwissenschaften  | Human Interest  | Leistung  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung