Politik & Wirtschaft

Partnermeldung

Diskussion der Studie "Big Data, Innovation und Datenschutz": Kann man Big Data, Innovation und Datenschutz unter einen Hut bringen?

28.09.2017

Das war die Aufgabenstellung für den, zur Diskussion gestellten Entwurf der Studie "Big Data, Innovation und Datenschutz"

- Ist Big Data mit dem Inkrafttreten der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) im Mai 2018 in Europa Geschichte? Wenn ja, ist das gut so?

- Wird Innovation massiv behindert oder gibt es Wege trotzdem neue Produkte und Dienstleistungen einzuführen?

- Etabliert die DS-GVO ein neues Paradigma und stellt sich Europa damit vollends ins Abseits in der Welt der digitalen Plattformökomie?

Die Fragen zum Thema sind vielfältig und fundamental. Die Studienautoren stellen daher ihre Sicht der Dinge auf den Prüfstand, versuchen unterschiedliche Sichtweisen, neue Einsichten oder schlicht Fehler zu finden, mißverständliche Aussagen zu korrigieren etc. und die grundlegenden Handlungslinien festzuzurren - wenn Sie uns dabei helfen.

Die Empfehlungen der Studie können hier bis zum 9. Oktober 2017 diskutiert werden. Danach werden Sie überarbeitet und an das BMVIT übermittelt.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter https://www.discuto.io/en/consultation/29627

Weitere Informationen unter: https://open4innovation.at/de/mitgestalten/

Quelle: bmvit

STICHWÖRTER
Wien  | Forschung  | Innovationen  | Datenschutz  | Politik  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung