Politik & Wirtschaft

Partnermeldung

Elektromobilität vorantreiben: Siemens wird Mitglied in Charging Interface Initiative

13.03.2017

Um die Elektromobilität weiter voranzutreiben, führt kein Weg an dem flächendeckenden Ausbau einer leistungsstarken Ladeinfrastruktur vorbei. Deshalb setzt sich Siemens verstärkt für die Entwicklung schneller, zuverlässiger und zukunftssicherer Schnellladetechnologien für Elektrofahrzeuge ein. In seiner Rolle als Stammmitglied des Charging Interface Initiative (CharIN e.V.) bringt Siemens sein umfangreiches Knowhow, seine Kompetenz und seine Erfahrungen auf dem Gebiet des Schnellladens von Elektrofahrzeugen ein. Um die weltweite Annahme des CCS-Standards im Speziellen und leistungsstarker Ladelösungen für Elektrofahrzeuge im Allgemeinen zu beschleunigen, will Siemens sich aktiv für die Normung und Marktentwicklungsaktivitäten des CharIN e.V. einsetzen.

Als Wegbereiter und Erneuerer von Elektromobilität und Schnellladelösungen verfügt Siemens über umfangreiche weltweite Erfahrungen, ein starkes Portfolio in der gesamten Wertschöpfungskette der E-Mobilität und beteiligt sich aktiv daran, die Standardisierung von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge weltweit zu prägen und voranzubringen.

Aufgrund der Erfahrungen in den Bereichen Leistungselektronik und leistungsstarker Ladesysteme, gepaart mit seinem einzigartigen Technologie-Portfolio für Elektrifizierung, Automatisierungstechnik und Digitalisierung, wird Siemens ein starker Partner für den interdisziplinären und weltweiten Austausch im CharIN e.V. sein.

CharIN e.V. ist ein offener Zusammenschluss von Hauptakteuren in der Elektrofahrzeugbranche, der das Combined Charging System (CCS) als weltweiten Standard für das Laden von Elektrofahrzeugen fördern, unterstützen und vorantreiben will. Zu den wichtigsten Mitgliedern zählen BMW, FCA, Ford, GM, Phoenix Contact, Porsche, Renault und Tesla.

Diese Presseinformation finden Sie unter: www.siemens.com/press/PR2017020166PDDE

Weitere Informationen zum Thema Siemens-Technologieportfolio für Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung unter:

www.siemens.com

Ansprechpartner für Journalisten:
Siemens AG Österreich
Kerstin Glatz-Krainz Tel.: +43 (0) 51707 23099
E-Mail: mailto:Karin-kerstin.glatz-krainz@siemens.com

Siemens AG Österreich
Michael Braun Tel.: +43 (664) 88557175
E-Mail: mailto:Michael.Braun.AT@siemens.com

Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/Siemens_Austria

STICHWÖRTER
Elektrotechnik  | Wien  | Wissenschaft  | Technologie  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung