Politik & Wirtschaft

APA

Erstmals "Lower Austrians Abroad Awards" verliehen

27.11.2017

Erstmals sind die "Lower Austrians Abroad Awards" verliehen worden. Die Auszeichnung des Landes Niederösterreich und der IMC Fachhochschule Krems in der Kategorie "Life ́s Work Award" erhielt bei einer Gala im Palais Niederösterreich in Wien Martin Nowak, der "Talent Award" ging an Doris Carson, berichtete der Landespressedienst.

Die Preisträger - heuer aus dem Bereich Wissenschaft - seien aufgrund ihres beruflichen Erfolges und ihrer Verbundenheit mit Niederösterreich ausgezeichnet worden, hieß es. Preisträger Martin Nowak ist in Klosterneuburg aufgewachsen und studierte Mathematik. Er arbeite als "interdisziplinärer Wissenschaftler par excellence" nach Aufenthalten in Oxford und Princeton in Harvard, sagte Thomas Henzinger, Präsident des Institute of Science and Technology (IST) Austria in Klosterneuburg, in der Laudatio. Nowak dankte für "diese ganz große Auszeichnung". Er sei zwar seit vielen Jahren im Ausland tätig, er fühle jedoch, "dass ich mich dort ganz besonderes für Österreich einsetzen kann".

Preisträgerin Doris Carson ist gebürtige Steirerin, studierte in Krems und ging nach dem Studium u.a. nach Australien, um dort Tourismusforschung zu betreiben. Derzeit arbeitet sie in Schweden. In einer Videobotschaft aus dem Outback von Australien, wo sie derzeit an einem Forschungsprojekt beteiligt ist, bedankte sie sich für die Auszeichnung und auch bei ihrer "Alma Mater", der IMC Fachhochschule Krems.

Die Auslands-Niederösterreicher seien "wichtige Botschafter Niederösterreichs in der Welt" und "wichtige Ansprechpartner und Türöffner für uns im Ausland", sagte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), die die Preise überreichte. Die Awards wurden vom Künstler Michael Kos gestaltet.

STICHWÖRTER
Auszeichnung  | Wien  | Niederösterreich  | Bez. Krems an der Donau  | Krems  | Human Interest  | Leistung  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung