Politik & Wirtschaft

Lammert wurde einstimmig gewählt © APA (dpa)
Lammert wurde einstimmig gewählt © APA (dpa)

APA

Ex-Bundestagspräsident Lammert nun Chef der Konrad-Adenauer-Stiftung

04.12.2017

Der langjährige Präsident des Deutschen Bundestags, Norbert Lammert (2005-17), ist neuer Vorsitzender der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung. Die Mitgliederversammlung wählte den 69-Jährigen einstimmig zum Nachfolger von Hans-Gert Pöttering, wie die Stiftung mitteilte. Pöttering hatte seinen bisherigen Stellvertreter selbst für das Ehrenamt vorgeschlagen.

Im Vorfeld war in verschiedenen Medienberichten von einem Machtkampf um die Pöttering-Nachfolge die Rede gewesen. Danach soll die frühere deutsche Bildungsministerin Annette Schavan, die als Vertraute von Kanzlerin Angela Merkel gilt, als mögliche Kandidatin für das Amt gehandelt worden sein. Sie sei aber in der Stiftung auf Ablehnung gestoßen, weil sie wegen der Plagiats-Affäre um ihre Doktorarbeit vom Ministeramt 2013 zurückgetreten war. Schavan hatte ein Interesse an dem Posten allerdings verneint.

Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung