Politik & Wirtschaft

Höchstdotierte Förderungen des ERC © APA
Höchstdotierte Förderungen des ERC © APA

APA

Forschung: Wiederauflage der "Synergy Grants" mit 250 Millionen Euro

02.08.2017

Der Europäische Forschungsrat (ERC) wird seine 2013 eingestellte Förderschiene "Synergy Grants" mit einer Dotation von 250 Millionen Euro im kommenden Jahr wieder aufnehmen. Insgesamt wird der auf die Unterstützung von europäischer Spitzenforschung fokussierte ERC 2018 in all seinen Förderschienen rund 1,86 Mrd. Euro ausschütten, wie es in einer Aussendung hieß.

Das Comeback der auf wegbereitende Pionierforschung von kleinen Gruppen von Forschern mit einander ergänzenden Fähigkeiten und Kenntnissen abzielenden "Synergy Grants" war im Zuge einer Evaluation Ende 2016 empfohlen worden. Damals formulierten die Autoren 250 Millionen Euro als anzustrebendes Mindestbudget. Pro gefördertem Projekt werden nun ab 2018 bis zu zehn Millionen Euro über sechs Jahre ausgeschüttet.

Damit sind die "Synergy Grants", von denen im Rahmen ihrer Erstauflage auch zwei Teams mit österreichischer Beteiligung profitierten, die mit Abstand höchstdotierten Förderungen des ERC: Die Dotation der auf Jungforscher zugeschnittenen "Starting Grants" liegt bei 1,5 Mio. Euro (Gesamtbudget 2018: 581 Mio.), jene der "Consolidator Grants" bei zwei Mio. (Gesamt: 550 Mio.). Etablierte Forscher können mit "Advanced Grants" mit bis zu 2,5 Mio. Euro gefördert werden (Gesamt: 450 Mio.). Zudem werden im nächsten Jahr rund 130 "Proof of Concept Grants" in der Höhe von je 150.000 Euro vergeben.

Service: https://erc.europa.eu

STICHWÖRTER
Wissenschaft  | Forschung  | Wien  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung