Politik & Wirtschaft

APA

Innitzer-Preis 2017 an Grazer Historikerin Grete Walter-Klingenstein

07.11.2017

Die Grazer Historikerin Grete Walter-Klingenstein erhält den Kardinal-Innitzer-Preis 2017. Die Würdigungspreise gehen laut Kathpress an Heinrich Schmidinger (Geistes- und Sozialwissenschaften), Christian Köberl (Naturwissenschaften) und Wolfgang Wagner (wissenschaftlich fundierte Publizistik).

Kardinal Christoph Schönborn wird der 77-jährigen emeritierten Professorin vom Institut für Geschichte der Universität Graz am Samstag (11.11.) die Auszeichnung für ihr wissenschaftliches Lebenswerk überreichen. Walter-Klingenstein, geboren am 19. Dezember 1939 in Hartberg (Steiermark), studierte an der Universität Wien Geschichte, wo sie von 1964 bis 1976 am Institut für Geschichte als Assistentin tätig war. Nach ihrer Habilitation für Geschichte der Neuzeit 1972/73 an der Uni Wien wurde die Historikerin 1976 als ordentliche Professorin an die Universität Graz berufen.

Der Würdigungspreis im Bereich Naturwissenschaft geht an den Geochemiker und Generaldirektor des Naturhistorischen Museums Wien, Christian Köberl (58). Im Bereich Geisteswissenschaft wird der katholische Theologe und Rektor der Universität Salzburg, Heinrich Schmidinger (63), ausgezeichnet. Den Innitzer-Würdigungspreis für Verdienste im Bereich wissenschaftlich fundierte Publizistik erhält Wolfgang Wagner, Medizin-Redakteur der APA-Austria Presse Agentur.

Der nach dem Wiener Erzbischof Kardinal Theodor Innitzer (1875-1955) benannte Wissenschaftspreis zählt zu den angesehensten Auszeichnungen dieser Art in Österreich. Er wird seit 1962 von der Erzdiözese Wien verliehen.

Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung