Politik & Wirtschaft

Armin Buchroithner (l.) und Stefan Haas © APA (OTS/TÜV AUSTRIA/Buchacher)
Armin Buchroithner (l.) und Stefan Haas © APA (OTS/TÜV AUSTRIA/Buchacher)

Kooperationsmeldung

TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2018: Siegerprojekt aus der Steiermark

25.10.2018

Diese Meldung ist Teil einer Medienkooperation mit dem TÜV AUSTRIA

In der Kategorie "Universitäten/Fachhochschulen" sicherte sich Armin Buchroithner mit einer Dissertation an der TU Graz über den effizienten Einsatz von Schwungradspeichern in Fahrzeugen – eine nachhaltige, umweltfreundliche Alternative zu chemischen Batterien – den heurigen Wissenschaftspreis.

TÜV AUSTRIA Wissenschaftspreis 2019: Die Bewerbungsfrist läuft bereits! 8.000 Euro für die beste Diplomarbeit, Masterarbeit oder Dissertation, 5.000 Euro für die beste HTL-Abschlussarbeit, 2.000 Euro für ein technisch-innovatives Unternehmensprojekt.

Ab sofort können unter www.tuv.at/wissenschaftspreis bis 30.6.2019 HTL-Abschlussarbeiten, Diplomarbeiten, Masterthesen, Dissertationen und innovative Beispiele aus der Unternehmenspraxis eingereicht werden.

Weitere Bilder in der APA-Fotogalerie

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
Michael Thomas
TÜV AUSTRIA Group
Infos, Anfragen & Einreichungen
www.tuv.at/wissenschaftspreis
wissenschaftspreis@tuv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/13854/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Forschung  | Wissenschaft  | Wirtschaft  | Technologie  | Innovationen  | Auszeichnung  | Koop  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung