Politik & Wirtschaft

Partnermeldung

Wandel leicht gemacht: "TECHNOLOGIEMANAGEMENT 4.0" erschienen

29.11.2017

Per Handbuch in die Zukunft: Den abspruchsvollen Wandel durch die Digitalisierung (Industrie 4.0) unterstützt ein neues Handbuch der JKU.

Das Institut für Arbeitsforschung und Arbeitspolitik der JKU (IAA) untersuchte im Auftrag von Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Michael Strugl die Herausforderungen des technologischen Wandels. Anhand der Rosenbauer International AG und der E+E Elektronik GmbH analysierte das Team von Mag. (FH) Clemens Zierler verschiedene Ansätze zur Durchführung des Wandels. Das Ergebnis liegt nun in Form eines Handbuchs vor.

Das Ergebnis: In weit stärkerem Maß als angenommen muss die Belegschaft ins Boot geholt werden. ArbeitnehmerInnen wie Führungskräfte müssen entsprechend geschult und motiviert werden. Die Unternehmen selbst müssen lernen, Projekt- und Teamarbeit zu fördern und Entscheidungen dezentral zu treffen. "Wissen ist der Rohstoff der Zukunft", bringt Zierler das Ergebnis auf den Punkt. Dynamische Entscheidungsprozesse sind ebenfalls nötig, um den Wandel zu bestehen.

Auch Wirtschaftslandesrat Strugl betont: "Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass bei der Digitalisierung der Fokus nicht nur auf die Technologie, sondern vor allem auf den Menschen gelegt werden muss."

Das Handbuch "TECHNOLOGIEMANAGEMENT 4.0" finden Sie unter ttp://arbeitsforschung.at/technologiemanagement_4null.

Quelle: JKU News

STICHWÖRTER
IT  | Oberösterreich  | Bez. Linz  | Linz  | Wissenschaft  | Technologie  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung