Bildung

Partnermeldung

Universitätslehrgang Informationsrecht: Informationen

11.08.2017

Anmeldungen für den nächsten Durchgang des Universitätslehrgangs Informations- und Medienrecht sind noch bis 31. August möglich. Das LL.M.-Programm bietet Juristinnen und Juristen die Möglichkeit, sich am Schnittpunkt von IT, Medien, Wirtschaft und Recht zu spezialisieren, dies wird auch durch die neu geschaffenen Wahlpflichtmodule zum "Urheber- und Medienrecht", zum "Datenschutzrecht", zum "Telekommunikationsrecht" und zur "IT-Unternehmenspraxis" deutlich. Der Universitätslehrgang geht in diesem Design bereits in den sechsten Zyklus.

Presse-Stipendium

Auch vergibt die Tageszeitung "Die Presse" wieder einen Freiplatz für den Universitätslehrgang Informations- und Medienrecht. Das Stipendium für das Lehrgangsjahr 2017/2018 deckt die Gebühren in der Höhe von 10.500 Euro ab. Bewerben können sich Juristinnen und Juristen bis zum 30. Lebensjahr. Das Bewerbungsschreiben ist mit allfälligen Unterlagen (Motivationsschreiben, Zeugnissen, Empfehlungsschreiben...) bis 31. August 2017 an das Postgraduate Center der Universität Wien, Universitätslehrgang Informations- und Medienrecht, Spitalgasse 2/Hof 1, 1090 Wien zu richten. E-Mail-Bewerbungen sind über informationsrecht@univie.ac.at ebenso möglich.

Podiumsdiskussion

Als Vorankündigung dürfen wir bereits auf unsere nächste Podiumsdiskussion "...und Ihre Blutzuckerkurve kennen wir auch... Datenschutz im Ambient Assisted Living" hinweisen, die am 13. September 2017 um 19 Uhr im Dachgeschoß des Juridicums stattfinden wird.

Informationen und Anmeldungen unter: http://www.postgraduatecenter.at/weiterbildungsprogramme/recht/informations-und-medienrecht/aktuelles/

IT-LAW.AT-Award

Die Wissenschaftliche Interessensgemeinschaft IT-Law.at vergibt wieder den IT-LAW.AT Award für wissenschaftliche Arbeiten und Aufsätze mit informationsrechtlichem Bezug: http://www.it-law.at/award/

Alumni-Publikationen

Der Verlag "danzig & unfried" bietet Studierenden des Universitätslehrgangs "Informations- und Medienrecht" die Möglichkeiten, Masterthesen in Buchform zu veröffentlichen. Folgende Publikationen sind bislang erschienen:

Elisabeth Kirschner analysiert den rechtlichen Rahmen von Open Government Data in Österreich und widmet sich auf europäischer Ebene in besonderer Weise der PSI-Richtlinie und der INSPIRE-Richtlinie.

Manuel Reiter beschäftigt sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen für den Zugang zu barrierefreien Websites und skizziert den Weg in eine barrierefreie, elektronisch zugängliche Verwaltung.

Franz Lippe geht der Frage nach, welche Verpflichtungen der Betreiber eines Online-Forums gegenüber einer Person hat, die von einem Posting in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt wurde?

Rückfragehinweis:
Nikolaus Forgó und Markus Holzweber
Universitätslehrgang Informations- und  Medienrecht
Universität Wien 
Postgraduate Center
Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 1, 1.13.4, 1090 Wien
T +43-1-4277-10817
F +43-1-4277-9108
markus.holzweber@univie.ac.at
www.postgraduatecenter.at/informationsrecht
STICHWÖRTER
Wien  | Bildung  | Universitäten  | Weiterbildung  | Recht  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung