Bildung

Nach erfolgreicher Akkreditierung starten im September fünf neue Studiengänge © Katarina Balgavy
Nach erfolgreicher Akkreditierung starten im September fünf neue Studiengänge © Katarina Balgavy

Partnermeldung

Neue Studiengänge ab Herbst

12.07.2018

Die FH St. Pölten erweitert ihr Ausbildungsangebot ab dem Studienjahr 2018/19 um insgesamt fünf neue Bachelor und Master Studiengänge: Data Science and Business Analytics (Bachelor), Wirtschafts- und Finanzkommunikation (Master), Digital Media Production (Master), Digital Design (Master) und Interactive Technologies (Master). Vor kurzem erfolgte die erfolgreiche Akkreditierung durch die AQ Austria, der zuständigen Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung. Bewerbungen sind für alle neuen Studiengänge noch bis Mitte August möglich!

Mit den neuen Studiengängen steigt das Studienangebot der FH St. Pölten ab Herbst auf insgesamt 22 Studiengänge in den Bereichen Medien und Wirtschaft, Medien und Digitale Technologien, Informatik und Security, Bahntechnologie und Mobilität, Gesundheit sowie Soziales.

Data Scientist: Ein Berufsbild mit Zukunft

Der neue Bachelor Studiengang Data Science and Business Analytics reagiert auf den enormen, branchenübergreifenden Bedarf an Fachkräften in den Bereichen Datenanalyse, Informationsvisualisierung und Wissensmanagement und vermittelt Studierenden die notwendigen Kompetenzen der Datenanalyse in Kombination mit Branchenwissen.

"Daten gelten heute als DER Rohstoff der Zukunft und werden zur Bewältigung vieler Herausforderungen künftig unverzichtbar sein: Im Gesundheitssektor etwa ermöglichen Daten neue Behandlungs- und Diagnoseverfahren, im Produktionsbereich wird an vorbeugenden Instandhaltungstechniken gearbeitet, um Maschinen schon vor einem Defekt zu warten. Bei der Erstellung neuer Produkte und im Marketing wird Data Science angewandt, um Kundenbedürfnisse noch besser zu adressieren", erklärt Studiengangsleiterin Marlies Temper.

Finanz- und Kommunikationskompetenz

Der Master Studiengang Wirtschafts- und Finanzkommunikation bildet Expertinnen und Experten für all jene Berufsfelder aus, in denen die Aufbereitung und Vermittlung von Wirtschafts- und Finanzdaten im Mittelpunkt stehen, wie z.B. Investor Relations, Finanzanalyse, Controlling oder Daten- und Finanzjournalismus.

"Der Studiengang ist die Antwort auf einen lauten Ruf der Praxis nach interdisziplinär ausgebildeten Fachkräften, die neben wirtschaftlichen und kommunikativen Kompetenzen auch Digitalisierungsexpertise mitbringen. In allen Bereichen der Wirtschafts- und Finanzkommunikation schreitet die Digitalisierung voran, ob es virtuelle Events oder Podcasts in Investor Relations sind, der Einsatz von Algorithmen im Finanzjournalismus oder der Jahresabschluss als Video mit animierten Infografiken. Wir bereiten unsere Studierenden mit anerkannten Expertinnen und Experten als Vortragende und mit hohem Praxisbezug bestens auf diese Anforderungen der Arbeitswelt vor", sagt Studiengangsleiterin Monika Kovarova-Simecek.

Drei neue Master im Bereich der digitalen Medientechnologien

Das aktuelle Masterstudium Digitale Medientechnologien wird ab Herbst 2018 in drei eigenständige Master Studiengänge umgewandelt: Der Master Studiengang Digital Design vermittelt gestalterische Regeln in Verbindung mit aktuellen medientechnologischen Kenntnissen. Der Master Studiengang Digital Media Production befasst sich mit der gesamten digitalen Produktionskette im Bereich der audiovisuellen Medien, von der Idee über die Umsetzung bis hin zur digitalen Distribution. Der Master Studiengang Interactive Technologies befähigt Studierende dazu, kreative, nachhaltige, benutzerorientierte und technisch einwandfrei implementierte Lösungen an der Schnittstelle zwischen Menschen und Maschinen umzusetzen.

"Mit den drei neuen Studiengängen reagieren wir auf spezifische Ansprüche des Arbeitsmarktes im Bereich der digitalen Technologien und passen unser Studienportfolio an aktuelle Entwicklungen an, um die Ausbildungsprofile zu schärfen und den Absolventinnen und Absolventen auch weiterhin beste Chancen am Arbeitsmarkt garantieren zu können", sagt Franz Fidler, Leiter des Studiengangs Digitale Medientechnologien, der auch die drei neuen Studiengänge leiten wird.

Bewerbungen für das Studienjahr 2018/19 sind noch bis Mitte August möglich.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie unter:

Bachelor Studiengang Data Science and Business Analytics: www.fhstp.ac.at/bds

Master Studiengang Wirtschafts- und Finanzkommunikation: www.fhstp.ac.at/mwf

Master Studiengang Digital Media Production: www.fhstp.ac.at/mmp

Master Studiengang Digital Design: www.fhstp.ac.at/mdd

Master Studiengang Interactive Technologies: www.fhstp.ac.at/mit

Über die Fachhochschule St. Pölten

Die Fachhochschule St. Pölten ist Anbieterin praxisbezogener und leistungsorientierter Hochschulausbildung in den sechs Themengebieten Medien & Wirtschaft, Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security, Bahntechnologie & Mobilität, Gesundheit und Soziales. In mittlerweile 17 Studiengängen (ab Herbst 2018 in 22 Studiengängen) werden mehr als 3.000 Studierende betreut. Neben der Lehre widmet sich die FH St. Pölten intensiv der Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt zu den oben genannten Themen sowie institutsübergreifend und interdisziplinär. Die Studiengänge stehen in stetigem Austausch mit den Instituten, die laufend praxisnahe und anwendungsorientierte Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen.

Rückfragehinweis:
Mag. Eva Schweighofer, Bakk.
Marketing und Unternehmenskommunikation
T: +43/2742/313 228 - 265
M: +43/676/847 228 - 265
E: eva.schweighofer@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/presse
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung