Kooperation

Jubiläumsjahr 1918/2018

Österreich feiert im Rahmen Gedenk- und Erinnerungsjahres 2018 vor allem 100 Jahre Republik und Demokratie. 100er-Jubiläen gibt es aber auch zur Gründung oder Wiederentstehung vieler Staaten in Europa (z.B. Tschechoslowakei, Baltenstaaten Estland, Lettland und Litauen) und das Ende des Ersten Weltkriegs.

Weitere Jubiläen im Kontext des Gedenkjahres betreffen 1938 („Anschluss“), 1948 (Deklaration der Menschenrechte) oder 1968 (68er-Bewegung). Die APA - Austria Presse Agentur produziert dazu laufend Meldungspakete mit Basis- und Hintergrundinformationen. Ausgewählte Berichte sind hier unter Science.apa.at/Gedenkjahr2018 nachzulesen.

Die Meldungen dürfen ausschließlich für den privaten Eigenbedarf verwendet werden - d.h. Veröffentlichung, Weitergabe und Abspeicherung ist nur mit Genehmigung der APA möglich. Sollten Sie Interesse an einer weitergehenden Nutzung haben, wenden Sie sich bitte an science@apa.at.

Kurzbeschreibung

fACTBox

Links

Hinweise und Informationen zum Jubiläums- und Gedenkjahr 2018

Zum Thema 100 Jahre Demokratie gibt es auf APA-Science ein umfangreiches Dossier: http://science.apa.at/dossier/demokratie

Meldungen 2017

Anschluss 1938: Massenkundgebung auf dem Heldenplatz © ÖNB-Bildarchiv/picturedesk.com
21.12.2017

1938/2018 - Der "Anschluss" Österreichs an Nazi-Deutschland

Im Nachhinein wirken die Ereignisse in den Monaten vor dem "Anschluss" im März 1938 wie eine schiefe Ebene, in der alles auf die Ausweitung der ...
Kooperation
Propaganda für die Volksabstimmung: Aufbau eines überdimensionalen Hitler- Plakates am Lueger- Platz © ÖNB-Bildarchiv/picturedesk.com
21.12.2017

1938/2018 - Eine Chronologie der "Anschluss"-Ereignisse

Als am 12. März 1938 die deutsche Armee die österreichische Grenze überschreitet, ohne auf militärischen Widerstand zu stoßen, ist der "Anschluss" ...
Kooperation
Kurt Bauer: Die dunklen Jahre © Fischer
21.12.2017

1938/2018 - Neue Bücher zum kommenden "Anschluss"-Gedenkjahr

****"Es gab nie einen schöneren März" - Tag für Tag Österreichs Untergang entgegenBevor die Finsternis Österreich ...
Kooperation
21.12.2017

1938/2018 - Historiker Hoffmann: Datum weiter "emotional aufgeladen"

Der Historiker Georg Hoffmann (geb. 1979) ist Kurator am "Haus der Geschichte Österreich" (HGÖ), das im kommenden Jahr mit einer Republikausstellung ...
Kooperation
Zeitzeugen Lotte und Hugo Brainin am 18. Dezember 2017 in Wien © APA (Linschinger)
21.12.2017

1938/2018 - Zeitzeuge: "Wo man hingeschaut hat, waren bei uns Nazis"

An die Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg hat Hugo Brainin großteils gute Erinnerungen: Es sei im Wesentlichen eine friedliche Zeit ...
Kooperation
21.12.2017

1938/2018: Veranstaltungen zu 1938 im Gedenkjahr

Im Gedenkjahr 2018 werden in zahlreichen wissenschaftlichen Veranstaltungen, historischen Ausstellungen und Gedenkveranstaltungen der "Anschluss" Österreichs ...
Kooperation
Irma Trksak 2007 bei der Befreiungsfeier in Ravensbrück © Helga Amesberger
21.12.2017

1938/2018: Widerstand in Österreich: Rolle der Frauen lange unbeachtet

Die Tätigkeit von Frauen im Widerstand während des Austrofaschismus und Nationalsozialismus blieb lange Zeit unsichtbar, haben Brigitte Halbmayr und ...
Kooperation
21.12.2017

1848/2018 - Revolution in Österreich

Letztlich war sie nicht erfolgreich - die Revolution in Österreich. Zumindest nicht unmittelbar, und nicht für jene, die an ihr beteiligt waren. Der zunächst vom Bürgertum ...
Kooperation
21.12.2017

1848/2018 - Eine Chronologie der österreichischen Revolution

Im Folgenden eine Übersicht über markante Ereignisse des Revolutionsjahres 1848 in Österreich und im übrigen Europa:24. Februar: ...
Kooperation
Wolfgang Häusler: Ideen können nicht erschossen werden. © Molden
21.12.2017

1848/2018 - Historiker Häusler gegen "Tilgung des Gedächtnisses"

Manchmal gibt es historische Kontinuitäten, wo man sie nicht vermuten würde: Die jüngsten Regierungsverhandlungen zwischen ÖVP und FPÖ haben im Palais ...
Kooperation