Kultur & Gesellschaft

Die Erlebniswanderung "Ökosystemleistungen erleben" im Telfes im Stubaital © Uni Innsbruck
Die Erlebniswanderung "Ökosystemleistungen erleben" im Telfes im Stubaital © Uni Innsbruck

Partnermeldung

Ökosystemleistungen: Neuer Erlebnisweg im Stubaital

14.06.2018

In Telfes im Stubaital macht ein neuer Erlebnisweg den Nutzen und die Vorteile von Ökosystemen für den Menschen erfahr- und erlebbar. Die österreichweit erste Erlebniswanderung zum Thema Ökosystemleistungen wurde von der Universität Innsbruck mit Unterstützung des TVB Stubai im Bereich der Telfer Wiesen angelegt.

"Ökosystemleistungen sind Nutzen und Vorteile, die wir Menschen von Ökosystemen beziehen", erklärt Ulrike Tappeiner vom Institut für Ökologie der Universität Innsbruck. "Das Konzept der Ökosystemleistungen ist durch seine Positionierung an der Schnittstelle zwischen Ökosystemen und menschlichem Handlungsbereich wie kaum ein anderes Konzept dazu geeignet die gesellschaftliche Bedeutung von Grundlagenforschung zu kommunizieren." Im Rahmen eines vom österreichischen Wissenschaftsfonds FWF finanzierten Wissenschaftskommunikationsprojekts, das auf den Ergebnissen jahrelanger Forschungsarbeiten am Institut für Ökologie der Universität Innsbruck aufbaut, wurde die österreichweit erste Erlebniswanderung zum Thema Ökosystemleistungen in Gebirgslandschaften entwickelt.

"Eine erlebnis- und sinnesorientierte Vermittlung war uns dabei besonders wichtig", beschreibt Johannes Rüdisser das pädagogische Konzept. Entlang eines gemütlichen, rund 2,5 Kilometer langen Wanderwegs im Bereich der Telfer Wiesen im Ruhegebiet Kalkkögel werden Besucherinnen und Besucher bei elf Stationen mittels kostenlosem Audioguide für das Smartphone zu erlebnisorientierten Handlungen aufgerufen und mit Hintergrundinformationen zum Thema Ökosystemleistungen versorgt. Alternativ kann man alle Hörtexte auch in einer gedruckten Broschüre nachlesen. Der Themenweg wurde aufbauend auf einem partizipativen Prozess unter Einbindung der an früheren Forschungsprojekten involvierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie mit Unterstützung des TVB Stubai entwickelt.

Ergänzend zum Erlebnisweg im Stubaital kann die Erlebniswanderung auch in Form einer geführten Wanderung erlebt werden. Die in ganz Tirol stattfindenden interaktiven Führungen werden von speziell geschulten Naturpädagoginnen und Naturpädagogen durchgeführt. Hierfür wurde ein eigenes Methodenpaket entwickelt und erfahrene Naturführerinnen und Naturführer eingeschult. Die Hauptzielgruppe dieser begleiteten Führungen sind Schulklassen und interessierte Erwachsene.

Die feierliche Eröffnung des Erlebnisweges findet am Montag, 25. Juni 2018 um 20:00 Uhr im Gemeindesaal in Telfes im Stubaital statt.

Weitere Informationen: http://www.oekosystemleistung.org

Rückfragehinweis:
Univ.-Prof. Dr. Ulrike Tappeiner
Institut für Ökologie
Universität Innsbruck
Telefon: +43 512 507 51610
E-Mail: ulrike.tappeiner@uibk.ac.at
Web: https://www.uibk.ac.at/ecology
Aussender:   
Dr. Christian Flatz
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Universität Innsbruck
Telefon: +43 512 507-32022
E-Mail: christian.flatz@uibk.ac.at
STICHWÖRTER
Tirol  | Ökologie  | Forschung  | Wissenschaft  | Bez. Innsbruck  | Innsbruck  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung