Medizin & Biotech

Top Meldung

So soll das neue Gebäude in Wien-Landstraße aussehen © ATP/Telegram 71
29.01.2015

Neues Institutsgebäude für IMP am Vienna Biocenter

Das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) erhält ein neues Institutsgebäude an seinem Standort am Vienna Biocenter in ...
APA

Termine

28.01.2015 (bis 29.1.) Wien
Die Zukunft der onkologischen Versorgung
Onkologie-Konferenz Institute for International Research (IIR)

Weitere Meldungen

. © APA (Schmitt)

Virus-Influenza: Grippewelle rollt an

Österreich steht an der Schwelle zu einer Virus-Influenza-Welle. "Es gab einen ...

Vilcek Prize für Biomathematikerin Franziska Michor

Die an der Harvard University tätige österreichische Biomathematikerin Franziska Michor erhält einen der "Vilcek Prizes for Creative ...
So soll das neue Gebäude in Wien-Landstraße aussehen © ATP/Telegram 71

Neues Institutsgebäude für IMP am Vienna Biocenter

Das Forschungsinstitut für Molekulare Pathologie (IMP) erhält ein neues ...

Ebola-Impfstoff laut ersten Tests sicher

Der von dem britischen Konzern GlaxoSmithKline und den US-Gesundheitsinstituten entwickelte Ebola-Impfstoff wird von Wissenschaftern nach ersten Tests ...

Deutscher Paul-Ehrlich-Preis für US-Immuntherapeuten

Für ihre bahnbrechenden Arbeiten zur Immuntherapie gegen Krebs erhalten zwei amerikanische Wissenschafter den Paul-Ehrlich- und ...

Resistente Aidsviren erfordern laut Studie ständig neue Medikamente

Resistente Aidsviren können sich rasch ausbreiten, wenn nicht ständig neue Medikamente auf den Markt kommen. Dies zeigt ...
Ziel ist eine prophylaktisch wirkende Vakzine © APA (Schlager)

Wiener Allergieimpfung schützt vor Symptomen

Ein von dem Wiener Biotech-Unternehmen Biomay auf der Basis von Forschungen des ...
Aufklärung - auch über Ernährung - als Vorbeugung © APA (epa/Rain)

Typ-2-Diabetes lässt sich verhindern

Typ-2-Diabetes ist - so man die Frühzeichen für die Entwicklung der Erkrankung ...
Hautkrebs: Erfolge durch Kombi verschiedener Medikamente © APA (dpa/Wüstneck)

Weniger Krebstote bei mehr Erkrankungen

Jeder zweite Mensch erkrankt einmal im Leben an Krebs. Gerade in den ...
Spitzenforschung und Patientenbetreuung bedingen einander © APA (Hochmuth)

Krebs: Forschung, Lehre und Patientenbetreuung gefährdet

Bei den Krebs-Überlebensraten ist Österreich zumindest Europa-Spitze. Doch die ...

Persönlichkeitsstörungen schon in Jugend erkennbar

Persönlichkeitsstörungen können schon im jugendlichen Alter zuverlässig diagnostiziert werden. Dies würden aktuelle ...

Typ-2-Diabetes lässt sich verhindern

Typ-2-Diabetes ist - so man die Frühzeichen für die Entwicklung der Erkrankung kennt und gegensteuert - zu 60 Prozent ...

Leukämie an der Wurzel packen - Hemmung von CDK6 könnte Leukämierückfälle verhindern

Trotz enormer Fortschritte in der Therapie von Leukämieerkrankungen erleiden viele PatientInnen ...

Testosteron hilft, stimmungsaufhellende Antidepressiva im Gehirn zu binden

Weibliche Geschlechtshormone haben einen starken Einfluss auf die Psyche. Das ist durch ...

Burnout: ÄrztInnen, Krankenpflegepersonal & Studierende besonders gefährdet

Als besonders gefährdet für die Entwicklung eines Burnout-Syndroms gelten Beschäftigte in so ...

Jodmangel bei Schwangeren beeinträchtigt die Gehirnentwicklung des Embryos

Schwangere Frauen in Österreich leiden häufig unter Jodmangel. Dieser könnte sich ...

Roland Beisteiner Präsident der Teilorganisation Alpenraum der OHMB

Roland Beisteiner von der Universitätsklinik für Neurologie der MedUni Wien wurde Präsident der von der Organization ...

Österreichischer Impftag 2015: "Vergessene" Krankheiten kehren zurück

ExpertInnen warnen vor einer zunehmenden Impfmüdigkeit in der österreichischen Gesellschaft. Durch ...

Biochemisch veränderter Wirkstoff der Eibe zeigt erste Wirksamkeit bei Gallengangskarzinom

Gallengangskarzinome zählen zu den aggressivsten Tumorerkrankungen und haben bislang ...

Dossier

Vom Hightech-Magnetresonanztomografen, über Hörgeräte und Prothesen, bis zu Computerprogrammen, mit denen medizinische Abläufe gemanagt werden, reicht die Palette von all dem, was ...

APA
Partnermeldungen

Tipp der Redaktion

Call for Abstracts zur ENI 2015

Der Fachkongress ENI 2015 bietet eine Plattform, Einsatzmöglichkeiten, Qualitätsanforderungen, Nutzen und Risiken von Informationstechnologie im Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich gemeinsam mit Praktikern und Wissenschaftern zu diskutieren. Gesucht sind wissenschaftliche Beiträge, in denen Forschungsfragen beantwortet werden, konkrete Erfahrungsberichte von IT-Nutzung in der Praxis, BestPractice-Projekte zu erfolgreicher IT-Nutzung und deren Erfolgsfaktoren sowie studentische Beiträge. Einreichungen sind bis zum 15. März 2015 als Vortrag oder Poster möglich.

Tipp der Redaktion

profilwissen: Warum Alternativmedizin nicht wirkt

Im Wissenschafts-Check: Homöopathie, Esoterik, Akupunktur, TCM, Bachblüten, Kräuter

Pseudowissenschaft: Die Unterwanderung der Unis
Reportage: Die Globuli-Fabrik

PLUS

- Die besten Science-Videos der Welt

- Wenn Töne Farben haben

- Verkannte Genies – die klügsten Frauen

"Jedes Institut braucht eine gute Kantine!"

Anlässlich des 100. Geburtstages des Nobelpreisträgers Max F. Perutz veranstalteten die nach ihm benannten Max F. Perutz Laboratories (MFPL), ein Joint Venture ...
Mehr
Kooperationen