Medizin & Biotech

Partnermeldung

Pressegespräch: Neue Elektrotechnik-Initiative als weiterer Baustein der Digitalisierungs- und Technologieoffensive

13.02.2018

Als Teil der Digitalisierungs- und Technologieoffensive nehmen Uni Innsbruck und Land Tirol nunmehr den Ausbau des Fachbereiches Elektrotechnik an der Fakultät für Technische Wissenschaften in Angriff: Ein neuer Stiftungslehrstuhl des Landes und damit einhergehend in Kooperation mit der UMIT ein neues Bachelorstudium Elektrotechnik sind geplant und werden im Pressegespräch vorgestellt.

An der Universität Innsbruck gibt es derzeit Professuren mit direktem Elektrotechnikbezug für die Bereiche Leistungselektronik, Mikroelektronik und Implantierbare Systeme, Signalverarbeitung und Hochfrequenztechnik. Entsprechende Professuren an der UMIT Hall repräsentieren die Bereiche Automatisierungs- und Regelungstechnik, Elektrotechnik und Biomedizinische Technik, Mess- und Sensortechnik. Die nun vom Land Tirol gestiftete Professur für "Energiesysteme und elektrische Antriebe" an der Universität Innsbruck ist eine konsequente Fortsetzung der Technikstrategie der Universität Innsbruck in Richtung Elektrotechnik. Der künftige Inhaber bzw. die künftige Inhaberin dieser Professur wird sein/ihr Fachwissen im neuen Bachelor-Studium Elektrotechnik einbringen, das wie bereits das Mechatronik-Studium voraussichtlich ab Herbst gemeinsam mit der UMIT angeboten wird.

Im Pressegespräch erläutern Vertreterinnen und Vertreter von Land Tirol, Universität Innsbruck und UMIT den bisherigen Verlauf der Zusammenarbeit im Mechatronik-Bereich, stellen das Profil der neuen Professur und des künftigen Studiums vor und zeigen die Einbettung dieser Initiativen in breitere Digitalisierungsstrategien.

Zeit: Donnerstag, 15. Februar 2018, 9:00 Uhr

Ort: Seminarraum 2 (Erdgeschoss), ICT-Technologiepark, Technikerstraße 21a, Innsbruck (Zufahrt über Nebenfahrbahn der Kranebitter Allee)

Sie sprechen mit:

• Bernhard Tilg, Landesrat für Wissenschaft

• Patrizia Zoller-Frischauf, Landesrätin für Wirtschaft

• Tilmann Märk, Rektor der Universität Innsbruck

• Sabine Schindler, Rektorin der UMIT

Rückfragehinweis:
Mag. Uwe Steger
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Universität Innsbruck
Telefon: +43 512 507 32000
E-Mail: uwe.steger@uibk.ac.at
Web: https://www.uibk.ac.at
STICHWÖRTER
Tirol  | Technologie  | Universitäten  | Bez. Innsbruck  | Innsbruck  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung